Leichte Sprache

Über uns

Die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung ist die zentrale Einrichtung für politische Bildung im Land Brandenburg. Sie ist dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg nachgeordnet. Aufgabe der Landeszentrale ist es, die Bürgerinnen und Bürger zu ermutigen, sich stärker in die Gesellschaft einzubringen.

Die Landeszentrale

Die Landeszentrale stellt dafür auf ihrer Webseite Informationen bereit, analysiert aktuelle politische sowie historische Entwicklungen, organisiert Veranstaltungen und stellt Bücher zur Verfügung. Sie unterstützt eine Vielzahl so genannter Freier Träger in ganz Brandenburg, deren Initiativen die freiheitlich-demokratische Gesellschaft stärken. Zur Wahrung der Unabhängigkeit und Überparteilichkeit wird die Landeszentrale durch ein neunköpfiges Kuratorium unterstützt.

Themen

Die Arbeitsschwerpunkte der Landeszentrale leiten sich ebenso wie ihre Aufgaben aus dem Organisationserlass vom 26. Januar 2010 ab. Davon ausgehend wurden vier Themenbereiche entwickelt, zu denen sie informiert, Veranstaltungen anbietet und zum Gedankenaustausch einlädt:

Darüber hinaus greift die Landeszentrale aktuelle politische und gesellschaftliche Themen auf, klärt auf und liefert Hintergrundwissen.

Veranstaltungen und Ausstellungen

Barbara Henniger

Barbara Henniger über die Landeszentrale: "... da wird der brandenburgische Horizont etwas weiter. Und: Man geht immer ein bisschen schlauer wieder raus aus Nummer 107 als man gekommen ist. Manchmal vielleicht sogar ein bisschen fröhlicher. "

In der Brandenburgischen Landeszentrale finden in der Regel wöchentlich Veranstaltungen zu landesspezifischen und aktuellen Themen statt. Sie organisiert Buchlesungen, Podiumsgespräche, Vorträge und Diskussionsrunden mit Fachleuten, Journalisten, Künstlern, Politikern und anderen, in denen es vor allem darum geht, mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltungen finden normalerweise ab 18 Uhr statt, um möglichst vielen Interessierten die Gelegenheit zu geben, teilzunehmen.

Die Landeszentrale entwickelt außerdem jährlich Ausstellungen (Fotografie, Kunst, Dokumentationen und Karikaturen) zu Themen der politischen Bildung, die sie in ihrem Haus in Potsdam zeigt. Der Eintritt ist frei.

Publikationen

Das Publikationsangebot umfasst ca. 200 Titel. Ein Teil wird selbst oder durch andere Landeszentralen und die Bundeszentrale verlegt. Unter den Publikationen befinden sich neben Büchern auch Infobroschüren, Karten und Themenhefte. Die Angebote richten sich an Interessierte, die in Brandenburg wohnen, arbeiten, studieren oder zur Schule gehen. Eine Auswahl unseres Angebotes kann auch von Interessenten außerhalb Brandenburgs bestellt werden. Die Publikationen sind gegen eine geringe Bereitstellungsgebühr erhältlich, einige auch kostenlos. Ältere Veröffentlichungen und neue auf der Website erschienene Texte stehen teilweise als PDF-Download zur Verfügung.

Förderung

Um politische Bildung in ganz Brandenburg anbieten zu können, werden Freie Träger umfangreich beraten und bei ihrer Arbeit im Land finanziell unterstützt. Das Fördernetzwerk umfasst über 100 verschiedene Freie Träger, die landesweite politische Bildung in einem Flächenland wie Brandenburg überhaupt erst ermöglichen. Zu den fünf großen Gruppen der politischen Bildung in Brandenburg gehören erstens Bildungswerke im Umfeld von Parteien, Gewerkschaften und europäischen Initiativen, zweitens Einrichtungen der Erwachsenenbildung, drittens Trägervereine mit spezifischer inhaltlicher Ausrichtung, viertens lokale Bildungsvereine und fünftens Vereine mit eigenen Arbeits- und Begegnungsräumen.

Gruppenfoto auf der Landeszentrale

 

Wir suchen Verstärkung!

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle einer Referentin/eines Referenten für den Aufgabenbereich „Social Media“ für Jugendliche in der Berufsausbildung befristet bis zum 31.12.2018 zu besetzen. Bewerbungsschluss ist der 24.03.2017.