Leichte Sprache

Schwerpunkte 2016

2016 führt die Landeszentrale die Debatte darüber weiter, wie sich die Willkommenskultur in Brandenburg zu einem Zusammenleben in Vielfalt entwickeln lässt. Außerdem geht es um die Entwicklungen in Polen, Herausforderungen für die Demokratie sowie landeskundliche Themen.
Das Haus der Landeszentrale

Ob Wirtschaftskrisen, Massenarbeitslosigkeit oder Hochwasser – immer wenn es schwierig wurde, haben wir nicht gezaudert und gehadert, sondern gemeinsam angepackt. Wir haben Probleme gelöst und neue Ideen entwickelt. Es ist diese Haltung des Hinkriegens, die uns hier in Brandenburg auszeichnet.*

Das war auch 2015 so, als überall im Land Willkommensinitiativen für geflüchtete Menschen entstanden, die in Deutschland Schutz und Hilfe suchten. Jetzt geht es um den nächsten Schritt. Wie können wir die Neuankommenden dabei begleiten, sich in unserer Gesellschaft zurecht zu finden? Die Landesregierung hat dafür im November das "Bündnis für Brandenburg" ins Leben gerufen, ein Netzwerk aus Unternehmen, Verbänden, Vereinen und Willkommensinitiativen.

Die Landeszentrale unterstützt die Bemühungen um eine Integrationskultur in Brandenburg, die Toleranz, Solidarität und ein menschliches Miteinander stärkt. Deshalb führen wir die Debatte darüber weiter, wie sich die Willkommenskultur in Brandenburg zu einem Zusammenleben in Vielfalt entwickeln lässt. Gemeinsam mit Vereinen der politischen Bildung diskutieren wir auf unserer Trägertagung im Februar darüber, wie man rechtsextremistischen und rechtspopulistischen Positionen entgegentreten kann und muss und haben dazu Argumentationstrainer eingeladen. Integrationsinitiativen bilden 2016 einen Förderschwerpunkt der Landeszentrale.

Darüber hinaus widmen wir den Entwicklungen in unserem Nachbarland Polen auch 2016 besondere Aufmerksamkeit. Das Land hat sich zu einem leistungsfähigen Partner entwickelt, dessen politische Entwicklungen zuletzt viele Fragen aufgeworfen haben. Wir klären in einer Veranstaltungsreihe über Hintergründe auf, sprechen mit Experten und diskutieren gern mit Ihnen dazu auf unserer Webseite. Im Herbst 2016 zeigen wir eine Fotoausstellung zum Thema "Grenzerfahrungen", die sich mit der Entwicklung deutsch-polnischer Nachbarschaften beschäftigt. In unserem Veranstaltungskalender, Newsletter und auf Facebook informieren wir Sie zeitnah über alle Termine.

2016 beschäftigt uns zudem die Frage, wie stabil unsere Demokratie ist. Welche Folgen hat die wachsende soziale Ungleichheit für die Teilhabemöglichkeiten des Einzelnen an politischen Entscheidungs- und Entwicklungsprozessen? Wie steht es mit der Gleichstellung der Geschlechter? 

Mit Informationen in Leichter Sprache möchte die Landeszentrale auch Menschen, die diese Angebote nutzen, stärker erreichen.

Ein weiterer Schwerpunkt sind landeskundliche Themen. Ein besonderes Angebot steht hier für Sie ab Ende April 2016 bereit. Unsere Ausstellung „Wendekinder II. Eine Fortsetzung“ kann dann als Wanderausstellung genutzt werden.  
 

Schwerpunktthemen 2016

Refugees welcome: So kann die Integration gelingen

Das moderne Polen: Perspektiven einer Partnerschaft

Brandenburg: neue Herausforderungen

Soziale Ungleichheit: Herausforderung für die Demokratie


Mit unserer Förderung unterstützen wir Vereine und Stiftungen bei der Planung und Durchführung von eigenen Projekten. Wir möchten mit unseren Schwerpunktthemen dazu Anstöße vermitteln, freuen uns aber jederzeit über weitere Anregungen aus Ihren Reihen. Sie haben bereits eine Idee? Förderanträge können ab sofort in der Landeszentrale eingereicht werden.

Landeszentrale, Dezember 2015
 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 2 (3 Bewertungen)