Leichte Sprache

Anita Tack

Anita Tack

Anita Tack, geboren am 4. April 1951 in Dresden, ist seit 2004 Mitglied des Brandenburger Landtages für die Fraktion DIE LINKE.

Von 2009 bis 2014 war sie Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg.
 

Wichtige politische Stationen

seit Oktober 2004
Mitglied des Brandenburger Landtages für die Fraktion DIE LINKE. Als Stellvertretende Leiterin arbeitete sie in der Geschäftsstelle der Fraktion der PDS/LL von 1991 bis 1994 und war von 1994 bis 1999 Vorsitzende des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr.

seit 2008
Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Potsdam

6.11.2009 - 5.11.2014
Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg
 

Persönlicher und beruflicher Werdegang

2 Kinder

Abitur mit Facharbeiterabschluss Mechanikerin

1969 — 1973
Studium an der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar;
1973 Abschluss des Hochschulstudiums als Diplomingenieurin für Städtebau und Regionalplanung

1973 - 1987

Tätigkeit im Büro für Territorialplanung und der Bezirksplankommission für den Bezirk Potsdam,
ab 1983 Leitung als Direktorin

1990 - 1991
Mitarbeiterin der Bezirksverwaltungsbehörde Potsdam

seit 2002
Präsidentin der Landesverkehrswacht Brandenburg e. V.
und Mitglied im Vorstand der Deutschen Verkehrswacht e. V.