Leichte Sprache

Diana Golze

Diana GolzeDiana Golze, geboren am 18.06.1975 in Schwedt/Oder, ist seit 1997 in der PDS / DIE LINKE und seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Am 5.11.2014 wurde sie zur Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg ernannt. 

 

Bildergalerie
Diana Golze
Diana Golze


Wichtige politische Stationen

1991
Eintritt in die AG »Junge GenossInnen« bei der PDS

1997
Eintritt in die PDS, seit 1997 Mitglied des Landesvorstandes der PDS Brandenburg

1998 - 2001
Abgeordnete für die PDS im Kreistag Uckermark

Seit Februar 1999
Stellvertretende Landesvorsitzende der PDS Brandenburg

Oktober 1999 - November 2003
Wahlkreismitarbeiterin von Heinz Vietze (MdL) im Havelland

Februar 2002 - Oktober 2003
stellvertretendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreises Havelland

Seit Oktober 2003
Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Rathenow und Abgeordnete für die PDS im Kreistag Havelland

2003 - 2005
Wahlkreismitarbeiterin von Christian Görke (MdL) im Havelland
Mitglied im Aufsichtsrat der Kulturzentrum Rathenow gGmbH (ehrenamtlich)

Seit September 2005
Mitglied des Deutschen Bundestags

Seit Januar 2007
Mitglied im Bundesausschuss

Februar 2012
stellvertretende Landesvorsitzende der DIE LINKE.Brandenburg

Seit 5.11.2014
Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg

 

Persönlicher und beruflicher Werdegang

verheiratet, zwei Kinder, Diplom-Sozialpädagogin

1982 - 1990
POS »Clara Zetkin« Angermünde

1990 - 1995
EOS »Albert Einstein« Angermünde (später Gymnasium »Albert Einstein«), Abschluss mit der Hochschulreife (Abitur)

1995 - 2000
Studium an der Technischen Universität Berlin,  Fachrichtung Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Sozialpädagogik,
Abschluss des Studiums als Diplom-Sozialpädagogin

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 2 (1 Bewertung)