Leichte Sprache

22.04.2018 - Drebkau

Am 22. April findet in Drebkau (Landkreis Spree-Neiße) die Bürgermeisterwahl statt. Stichwahl ist am 6. Mai. Der Wahlausschuss beschließt am 22. Februar um 16 Uhr die Zulassung der Wahlvorschläge.

Paul KöhnePaul Köhne
Rechtsanwalt / *1964
Wahlvorschlagsträger: CDU

Zur Person

Positionen / Ziele 

Mir ist es wichtig, die Zusammenarbeit zwischen der hauptamtlichen Gemeindeverwaltung und  den ehrenamtlichen Ortsbeiräten zu verbessern.  Eine positive Entwicklung der Gemeinde kann nur gelingen, wenn die gewählten Vertreter der Einwohner der Ortsteileeinbezogen werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Förderung der regionalen Wirtschaft, damit der wirtschaftliche Aufschwung nicht weiter an Drebkau vorbei geht. Dazu gehören neben Infrastrukturmaßnahmen, dem Breitbandausbau und der Tourismusentwicklung auch der Erhalt und der Ausbau sozialer Einrichtungen in der Gemeinde"*

 


Torsten RichterTorsten Richter
Diplom-Betriebswirt/*1971
Wahlvorschlagsträger: DIE LINKE

Zur Person

Positionen / Ziele

Die Drebkauer Politik muss alle Ortsteile in ihre Arbeit einbeziehen. Wir wollen attraktive Lebensräume in der ganzen Stadt schaffen, egal ob in Leuthen, Drebkau oder Casel. Die Schließlung der Kita in Greinfenhain war ein Fehler. So etwas würde ich nie mittragen.“ Quelle: Niederlausitz aktuell

 


Dietmar Horke
amtierender Bürgermeister / *1955
parteilos

Zur Person

Positionen / Ziele 

 


Dietmar SerbDietmar Serb
Schweißfachmann im Brückenbau / *1966
Wahlvorschlagsträger: AfD

Zur Person

Positionen / Ziele 

Als Bürgermeister möchte ich dahin wirken, dass dieses unselige Gegeneinander in unserer Stadt endlich abklingt und einem Miteinander weicht. Das heißt, ich will mit allen Leuten das Gespräch suchen und führen, die am Gemeinwohl unserer Stadt interessiert sind.“ *

 


 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)