Leichte Sprache
12. Festival des Umwelt- und Naturfilms, Ökofilmtour 2017
3. März 2017, 17.00 Uhr

AUSGETROCKNET - BRASILIEN IN NOT

Dokumentafilm von António Cascais, ZDF/ 3Sat 2016, 45 min.

Brasilien leidet an einer der schlimmsten Wasserkrisen seiner Geschichte. Regen bleibt aus, Quellen versiegen, der Grundwasserspiegel sinkt. Hauptursache ist der Raubbau an der Natur: Brandrodungen, Umwandlung riesiger Waldgebiete in Acker- und Weideflächen mit intensiver Bewässerung. Die politisch Verantwortlichen schauen tatenlos zu. Wissenschaftler, und Umweltaktivisten wie der berühmte brasilianische Fotograf Sebastiao Salgado entwerfen dafür Alternativen. Er hat das "Instituto Terra" gegründet, ein großangelegtes Wiederaufforstungsprojekt, das wegweisend für ganz Brasilien sein soll.

Anschließend läuft der Dokumentarfilm "Letzte Chance für unser Klima - worauf es jetzt ankommt" von Christian Jentzsch, Deutschland, USA, England 2015/2016, 45 min.

Weltweit werden neue Modelle entwickelt, wie mit den bereits unumkehrbaren Klimaschäden in Zukunft umgegangen wird: Polkappen und Gletscher schmelzen, Überschwemmungen und Dürren vernichten ganze Ernten. Doch schon beim Kohleausstieg gibt es erhebliche Widerstände, auch in Deutschland.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Druckversion Send by email