Leichte Sprache
Diskussion
7. Dezember 2017, 18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Deutschland. Das nächste Kapitel

Bildung durch Anstrengung. Wie verbessern wir die Bildungsrepublik Deutschland?

Deutschland ist ein politisch und wirtschaftlich, sozial und kulturell starkes Land in der Mitte Europas. Die Zahl der Erwerbstätigen ist auf Rekordniveau, der Haushalt ausgeglichen, die Investitionen in Bildung und Forschung sind höher denn je. Wir leben in einem reichen Land mit einem der leistungsfähigsten Sozialsysteme weltweit. Die soziale Mobilität durch Bildung hat deutlich zugenommen – Aufstieg ist in Deutschland möglich.

Unsere Demokratie, die Medienvielfalt und das zivilgesellschaftlich grundierte, politische Leben in Deutschland sind international hoch geachtet. Für uns scheint dies allzu oft selbstverständlich.

Doch wir sind auch verflochten in komplexe und tiefgreifende Krisen, die in Europa und der Welt gewohnte Ordnungen nachhaltig erschüttern. Die rasche Abfolge und Gleichzeitigkeit großer Gestaltungsaufgaben ist zu einem Kennzeichen unserer Zeit geworden. Teile der Gesellschaft sehen daher der Zukunft mit Skepsis und Sorge entgegen, andere wissen diese Unsicherheiten zu instrumentalisieren. Dabei sind die Voraussetzungen für einen erfolgsversprechenden Umgang mit den vielfältigen Herausforderungen und für die Gestaltung von Veränderungsprozessen gut. Ungeachtet dessen ist der Wunsch nach Orientierung in Deutschland unübersehbar.

Wir wollen die Idee einer verlässlichen und stabilen, einer mutigen, dynamischen und neugierigen Republik der Innovationen fördern, ohne die Befürchtungen der Menschen zu ignorieren. Zukunft ist nicht Schicksal, sondern beinhaltet einen Auftrag zur Gestaltung. Bundesweit führt die Politische Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung daher eine Veranstaltungsreihe zu unserem Jahresmotiv durch.

Vortrag und Diskussion mit:
Josef Kraus, Autor, bis Sommer 2017 Präsident des Deutschen Lehrerverbandes; Prof. Dr. Michael Schierack MdL, Sprecher für Wissenschaftspolitik und Forschung, Arzt, Honorarprofessor an der BTU Cottbus-Senftenberg

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Druckversion Send by email