Leichte Sprache
Diskussion
13. September 2017, 18.00 Uhr

Grenzenlos durch die Mark – ÖPNV durch landesbedeutsame Buslinien ergänzen

Busse in Brandenburg? Da haben die meisten nur den SchülerInnenverkehr vor Augen. Ein Netz landesbedeutsamer Buslinien aber könnte bestehende Mobilitätslücken schließen. Vor allem, wenn die Buslinien Landkreisgrenzen überwinden. Noch enden die meisten Buslinien an den Landkreisgrenzen, weil für die Bestellung des Busverkehrs die Landkreise zuständig sind.

Unsere Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordert verlässliche Verkehrsanbindungen auch abseits der Schiene: Dabei sollen Buslinien Bahnlinien nicht ersetzen, sondern sinnvoll ergänzen. Landesbedeutsame Buslinien müssen sich dadurch auszeichnen, dass sie zumeist Landkreisgrenzen überschreiten, in einem guten Takt fahren und der Übergang zur Schiene gewährleistet ist.

Unsere Fraktion hat ETC Transport Consultants beauftragt, ein Konzept für landesbedeutsame Buslinien in Brandenburg zu entwickeln. Ein Mobilitätsberater von ETC wird in drei Brandenburger Regionen das Konzept vorstellen und darüber sprechen, wie das Angebot konkret aussehen könnte und welche Effekte sich damit erreichen ließen.

Wir laden Sie/Euch ein zu unserer Veranstaltungsreihe.

„Grenzenlos durch die Mark – ÖPNV durch landesbedeutsame Buslinien ergänzen“ zum Korridor Oranienburg – Wandlitz – Bernau in der Kulturbühne „Goldener Löwe“ Breitscheidstraße 18, 16348 Wandlitz

Inputs von:

  • Ingolf Berger, ETC Transport Consultants GmbH
  • Michael Jungclaus, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag

Anschließend: Gesprächsmöglichkeiten und Ausklang mit Getränken/Imbiss.

 

Weitere Termine

>> Donnerstag, 12. Oktober in Cottbus zum Korridor Cottbus – Spremberg – Hoyerswerda in der Kantine im Cottbusverkehr, Walter-Rathenau-Straße 38, 03044 Cottbus

>> Montag, 06. November in Fürstenberg/Havel zum Korridor Neuruppin – Rheinsberg – Fürstenberg/Havel im Stadthaus Fürstenberg, Markt 1, 16798 Fürstenberg/Havel

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

ÖPNV

Schöner Ansatz, in unserer Gemeinde Groß Kreutz (Havel) gibt's 2 Bahnhöfe auf der Strecke Berlin-Brandenburg. Leider halten die Züge auf dieser Hauptstrecke nur 1x in der Stunde!!! Da macht es sehr ärgerlich, dass die Busverbindungen zu/von den umliegenden Orten so miserabel koordiniert sind, dass es zuweilen nicht kalkulierbar ist, wann man die Bahnhöfe erreicht oder ob überhaupt und noch schlimmer, wie man von den Bahnhöfen in die umliegenden Orte kommt. Das Problem wird es dann auch mit der Anbindung an LK überschreitende Buslinien geben.
Eigene Bewertung: Keine

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Druckversion Send by email