Leichte Sprache
Trebnitzer Schloß-Gespräch
11. Dezember 2017, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr

Landwirtschaft global und regional

Die Landwirtschaft steht im Fokus vieler Interessensgruppen: Ernährungswirtschaft, Verbraucherschutz, Umweltbewegung, Daseinsvorsorge im ländlichen Raum, Tourismus, Tierschutzorganisationen oder globale Börsenunternehmen. Die Komplexität der Fragen überfordert viele Menschen. Daher möchten wir uns dem Thema zuerst mit aktiven Landwirten aus Märkisch-Oderland annähern und solche konkreten Fragen wie Lebensmittelsicherheit, gesunde Umwelt, Tierwohl, Nachhaltigkeit, aber auch Wirtschaftlichkeit, Effizienz und die finanziellen Bedürfnisse der Landwirtschaft erörtern.


Referenten:

  • Henrik Wendorff - Vorsitzender des Landesbauernverbandes Brandenburg
  • Frank Schumacher - Geschäftsführer der Trebnitzer Agrarproduktion GmbH
  • Moderation: Darius Müller

Die Trebnitzer Schloß-Gespräche sind regelmäßige Vorträge, Diskussionen und Foren zu historischen und aktuellen gesellschaftlichen Themen, oft mit Bezug zur deutsch-polnischen Grenzregion im Osten Brandenburgs und seiner Bewohner mit ihren lokalen Bezügen und Beispielen. Aktuelle politische Themen mit konkreter Verankerung in der Region oder in Verbindung mit kulturellen Bezügen werden genauso diskutiert wie die deutsch-polnische Nachbarschaft und deren Auswirkung auf das Alltagsleben vor Ort.

Ferner bieten die Schloß-Gespräche jedes Mal auch eine Gelegenheit zum informellen Austausch der Teilnehmenden.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Druckversion Send by email