Leichte Sprache
Politische Kommunikation
14. November 2017, 16.00 Uhr - 16. November 2017, 16.00 Uhr

Skandal! Skandal!

Notfall politischer Kommunikation, unverzichtbar für die Demokratie, mediales Massenphänomen

Die Geschichte einer Demokratie …

...ist immer auch die Geschichte ihrer Skandale. Skandale sind somit für eine Demokratie unverzichtbar: sie werfen ein Schlaglicht auf die politische Kultur, auf zentrale Werte und Tabus einer Gesellschaft. Gleichwohl hat sich die Berichterstattung über Skandale in den vergangenen Jahren verändert. Das investigative Element ist seltener geworden, der mediale Mainstream hat stärkere Bedeutung erlangt. Zusätzlich hat das Internet auch diesen Fall der Kommunikation deutlich verändert. Geschwindigkeit geht oftmals zu Lasten der Sorgfalt.

Das Seminar richtet sich an alle politisch interes-sierten, Bürgerinnen und Bürger. Sie sind herzlich dazu eingeladen!

Referent: Otto Kettmann (Dipl. Kaufmann)

Programm

14.11.2017
Ab 16:00 Anreise
 

19:00 - 21:00
Begrüßung der Teilnehmenden, Vorstellungsrunde
Skandale als Gradmesser der Akzeptanz in Politik und Gesellschaft

15.11.2017
08:00 - 12:00
Dramaturgie des politischen Skandals und die Medien als zentrale Akteure
Skandale und der Kommunikationswandel in Zeiten von Internet 2.0

13:00
Rechtliche Grundlagen der Lebensmittelüberwachung—Umgang in Krisensituationen
(DVM Hans-Georg Hurttig, Landkreis Potsdam-Mittelmark)

14:15-15:15
Kommunikation in Krisensituationen
(Johannes Funke, Kreisbauernverband Havelland)

15:30-17:00
Demokratie beginnt im Kleinen—Aufgabe der Lokaljournalisten
(Daniel Feldhaus, Konrad-Adenauer-Stiftung)

16.11.2017
08:15 - 12:00
Skandaltypen: Medium, Thema, Reichweite Skandale und ihre Rolle in der Demokratie

13:15 - 16:00
Populismus - Skandal als politischer Alltag Seminarabschluss mit Feedback

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Druckversion Send by email