Leichte Sprache
Fortbildung
30. März 2017 Uhr (All day) - 31. März 2017 Uhr (All day)

Soziale Gerechtigkeit – was geht uns das an?

Wie sieht Armut in Deutschland aus? Wer ist davon betroffen und wie wirkt sie sich auf die Lebensperspektiven von (jungen) Menschen aus? Welche Aspekte spielen dabei eine Rolle? Soziale Gerechtigkeit geht uns alle an: Das Nachdenken über Ursachen und Verantwortlichkeiten für soziale Ungleichheit führt schließlich zu der Frage, wie und ob wir als Fachkräfte der Jugendhilfe in unserer Arbeit zu mehr Chancengleichheit beitragen können.

In dieser Fortbildung soll die Idee sozialer Gerechtigkeit näher beleuchtet werden. Neben sachlichen Informationen zu aktuellen Fakten und Ansätzen wird es darum gehen, einen Blick auf die eigene gesellschaftliche Position und die damit verbundenen Handlungsspielräume zu werfen und das Bewusstsein für vielfältige Lebenswelten und Diskriminierung zu stärken. Anschließend werden anhand konkreter Fallbeispiele aus der praktischen Arbeit Ideen für die Erweiterung der eigenen Handlungsmöglichkeiten entwickelt.

In der Fortbildung werden auf der Basis der Social Justice Education (SJE) vielfältige interaktive Methoden wie Gruppenarbeit und Diskussion, Biografiearbeit und theaterpädagogsiche Elemente eingesetzt. 

Dozentin: Ellena Hüther

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Druckversion Send by email