Chronik der Landesregierung

Am 14. September 2014 haben die Brandenburger einen neuen Landtag gewählt. Gut zu wissen, welche Schwerpunkte die Regierungen in den einzelnen Legislaturperioden setzten und welche Minister Verantwortung trugen.

 


Die Landesregierung des Landes Brandenburg hat ihren Sitz in Potsdam. Staatskanzlei und Fachministerien organisieren die Regierungsarbeit. Diese wiederum werden geleitet vom Ministerpräsidenten und den Fachministern. Seit 1990 wird der Landtag alle fünf Jahre direkt von den Bürgern gewählt. Der Landtag wählt den Ministerpräsidenten.

Die jetzige Landesregierung besteht aus einer Koalition von SPD und DIE LINKE. Bis zum 28. August 2013 war Matthias Platzeck (SPD) Ministerpräsident. Nach seinem Rücktritt übernahm Dr. Dietmar Woidke das Amt.

2014 endete die fünfte Legislaturperiode. Am 14. September wurde der Landtag neu gewählt. 

Downloads

Bewertung
5 Stimmen, Bewertungen im Durchschnitt: 2.8 von 5

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.