Uckermark – Barnim I

Thomas Löb

Thomas Löb
Jahrgang
1966
Beruf
Event- und Kulturmanager, studierter Landschaftsarchitekt

Ich kandidiere, weil Klimaschutz allein nicht genug ist, denn die Zukunft unserer Gesellschaft entscheidet sich jetzt auch hierin: Es braucht dringend notwendige Impulse, neu darüber nachzudenken, ob unsere streng nach kapitalistischen Gesichtspunkten ausgerichtete Gesellschaft dem Sozialwesen Mensch noch gerecht wird, wie wir in Zukunft Individualität und gesellschaftliches Miteinander vereinbaren können. Gemeinwohlökonomie und andere europäische Erfolgsmodelle möchte ich deshalb vermehrt zum Zuge kommen lassen! 

Oberhavel – Havelland II

Nathanael Uhlig

Nathanael Uhlig
Jahrgang
1994
Beruf
Softwareentwickler

Ich kandidiere, um als "politischer Laie" im Bundestag Fragen aus einer anderen Perspektive zu stellen und möglichst einfache Lösungen einzubringen. Nachhaltigkeit, Demut und Verantwortung für jedes Leben dieser Welt sind die Werte die ich dabei vertrete. Um dieser Verantwortung nachzukommen, sollen Unternehmen verpflichtet werden eine Gemeinwohlbilanz gemäß der Gemeinwohlökonomie zu erstellen und zu veröffentlichen. 

Märkisch-Oderland – Barnim II

Roman Kutschick

Roman Kutschick
Jahrgang
1963
Beruf
Logistiker

Ich kandidiere weil: Nachhaltiges Wassermanagement liegt mir für die Region besonders am Herzen, also Wasser für alle Bürger, nicht nur für Großverbraucher. Des weiteren "Stopp der Flächenversiegelung", gerade durch die Tesla-Fabrik in Grünheide, da diese Umweltzerstörung nichts mit Klimaschutz zu tun hat. Dringend notwendiger Erhalt von Natur- und Waldflächen als Naherholungsgebiete für die Allgemeinheit. Corona-Zeit zeigte auf: Verbindlicher Personalschlüssel in allen Abteilungen von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen muss endlich her!

Brandenburg an der Havel – Potsdam-Mittelmark I – Havelland III – Teltow-Fläming I

Martina Schallert

Martina Schaller
Jahrgang
1964
Beruf
Verwaltungsangestellte

Ich kandidiere, weil ich für den Unterschied bin. Ich bin kein Lobbyist, kein Berufspolitiker und auch kein Jurist. Ich vertrete das Volk und einen Alltagsberuf in der öffentlichen Verwaltung. Ich bin ansprechbar und in Ihrer Nähe. Wir müssen jetzt die Entscheidungen für die Zukunft treffen, damit unsere Kinder und Kindeskinder selber ihren Weg wählen können und die gleiche vielfältige und artenreiche Welt erleben, wie wir es durften.

 

Frankfurt (Oder) – Oder-Spree

Norman Heß

Norman Hess
Jahrgang
1989
Beruf
Student & Gehölzkundler

Ich kandidiere, weil ich mich für eine ganzheitliche, konzernspendenfreie und somit unabhängige Politik für unsere Heimat zwischen Oder und Spree einsetzen möchte. Der Erhalt unserer Lebensgrundlagen, Gesundheit und Bildung als Grundpfeiler des Lebens und Zusammenlebens stehen im Mittelpunkt meiner politischen Arbeit. Als Moorpate, Landschaftspfleger und Naturschutzhelfer in Oder-Spree mache ich mich für den Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft im Kreis stark.