Uckermark III / Oberhavel IV

Annett Polle

Annett Polle
Jahrgang
1972
Beruf
Bankkauffrau

Ich kandidiere, weil mir die Region meines Wahlkreises besonders am Herzen liegt. Hier lebe und arbeite ich seit vielen Jahren. Da in der Regel nur verteilt werden kann was erwirtschaftet wurde, werde ich mich besonders der Stärkung der Wirtschaftskraft widmen. Ganz Brandenburg soll wachsen, auch mein nördliches Oberhavel und die westliche Uckermark.

Barnim I

Danko Jur

Danko Jur
Jahrgang
1971
Beruf
Geschäftsführer europäischer Regionaler Förderverein e.V.

Ich kandidiere, weil ich der festen Überzeugung bin, dass die Menschen in Eberswalde, in der Gemeinde Schorfheide und im Amt Joachimsthal einen starken Fürsprecher im Brandenburger Landtag brauchen. "Aus der Region, für die Region" - dieses Motto bestimmt schon seit Jahren mein politisches und gesellschaftliches Handeln.

Barnim II

Daniel Sauer

Daniel Sauer
Jahrgang
1973
Beruf
Dipl.-Verwaltungswirt (FH) an der Hochschule der Polizei Brandenburg

Ich kandidiere, weil ich möchte, dass wir in ganz Brandenburg wieder sicherer leben, schnelles Internet haben, ob zuhause oder unterwegs, Wachstum im Speckgürtel so begrenzen, dass wir Heimat bewahren und uns in Bernau und Panketal nicht überfordern und dass bis 2024 der 10-Minutentakt der S2 im Berufsverkehr realisiert wird.

Potsdam-Mittelmark III / Potsdam III

Dr. Saskia Ludwig

Dr. Saskia Ludwig
Jahrgang
1968
Beruf
Diplom-Kauffrau, MdL

Ich kandidiere, weil ich möchte, dass die Menschen eine echte Vertretung bekommen. Es geht nicht darum, nur 8 Wochen vor den Wahlen auf Plakaten zu sehen zu sein, sondern die gesamte Legislaturperiode vor Ort den Bürgern zuzuhören, um ihre Anliegen bestmöglich umzusetzen, zu vermitteln oder auch mal als Türöffner zu fungieren.

Potsdam-Mittelmark IV

Dietrich Rudorff

Dietrich Rudorff
Jahrgang
1978
Beruf
Rechtsanwalt

Ich kandidiere, weil ich wieder frischen Wind in die Politik bringen will. Die Erweiterung der S-Bahn muss endlich in Gang kommen. Der verfehlte Landesentwicklungsplan der rot-roten Landesregierung muss korrigiert werden, damit Gemeinden die Entscheidungsfreiheit erhalten, die ihnen zusteht! Feuerwehr und Polizei benötigen eine stärkere Unterstützung durch das Land. Ein familienfreundliches Umfeld muss ausgebaut werden!

Potsdam I

Clemens Viehrig

Clemens Viehrig
Jahrgang
1978
Beruf
Referent

Ich kandidiere, weil ich Potsdam für seine Bürgerinnen und Bürger noch lebenswerter machen möchte und ich fest an unsere demokratischen Strukturen glaube, die keinen Platz für Intoleranz und Ausgrenzung bieten.

Potsdam II

Steeven Bretz

Steeven Bretz
Jahrgang
1976
Beruf
Referent für Betriebswirtschaft, MdL

Ich kandidiere, weil es mir ein wichtiges Anliegen ist, besonders in turbulenten Zeiten für die Eckpfeiler unserer Gesellschaft, nämlich Freiheit, Toleranz, Rechtsstaatlichkeit und Zusammenhalt, einzustehen und Verantwortung zu übernehmen.

Teltow-Fläming III

Robert Trebus

Robert Trebus
Jahrgang
1963
Beruf
Manager

Ich kandidiere, weil mir das Arbeiten mit Menschen große Freude bereitet.  Ein wichtiges Thema ist für mich die Sicherheit in unseren Kommunen. Wir müssen in Zukunft hierin wieder deutlich mehr investieren, um Straftäter wirkungsvoll abzuschrecken.

Dahme-Spreewald I

Björn Lakenmacher

Björn Lakenmacher
Jahrgang
1975
Beruf
Kriminalbeamter, MdL
Ich kandidiere, weil ich auch in den kommenden Jahren weiter für Sie und unsere Heimat Dahme-Spreewald einsetzen will. Seit über 40 Jahren bin ich in meiner Heimat fest verwurzelt.Gute Bildung, eine Unterrichtsgarantie, der Erhalt und Ausbau der Straßen und Radwege, ein zeitgemäßes schnelles Internet und die Bekämpfung von Straftaten sind zentrale Schwerpunkte meiner Arbeit.

Elbe-Elster I

Rainer Genilke

Rainer Genilke
Jahrgang
1968
Beruf
Technischer Betriebswirt, MdL

Ich kandidiere, weil wir mehr verdient haben als uns die Landesregierung seit 10 Jahren an politischen Lösungen anbietet. Ich stehe für eine schnelle Anbindung von ländlichen Regionen mit Bus und Bahn an die Metropolen, mehr Investitionen in unsere Infrastruktur und gut aufgestellte Einsatzkräfte bei Feuerwehr und Polizei. Erschließungsbeiträge für Straßen müssen abgeschafft werden - auch Sandpisten, die schon immer als Straßen genutzt wurden, sollen nicht mehr beitragspflichtig für die Anlieger sein. Mit Herz und Verstand werde ich mich auch weiterhin für meine Heimat engagieren.