CDU

Dr. Saskia Ludwig

Dr. Saskia Ludwig
Jahrgang
1968
Beruf
Diplom-Kauffrau, MdL

Ich kandidiere, weil ich möchte, dass die Menschen eine echte Vertretung bekommen. Es geht nicht darum, nur 8 Wochen vor den Wahlen auf Plakaten zu sehen zu sein, sondern die gesamte Legislaturperiode vor Ort den Bürgern zuzuhören, um ihre Anliegen bestmöglich umzusetzen, zu vermitteln oder auch mal als Türöffner zu fungieren.

Die Linke

Tina Lange

Tina Lange
Jahrgang
1988
Beruf
Lehrerin

Ich kandidiere, weil ich als Lehrerin an einer Schule in einem Berliner „Brennpunktviertel“ die Ungerechtigkeiten unseres Bildungssystems und die desaströsen individuellen Folgen aus 1. Hand kenne und täglich damit umgehen muss. Deshalb streite ich auch in und mit unserer Partei für Chancengerechtigkeit, Solidarität und soziale Gerechtigkeit in der Bildung.

Bündnis 90/Die Grünen

Robert Funke

Robert Funke
Jahrgang
2000
Beruf
Sprecher "Grüne Jugend Brandenburg"

Ich kandidiere, weil es in der Landespolitik Stimmen jener Generation braucht, welche die Folgen des Klimawandels und des Artensterbens am härtesten zu spüren bekommt. In meinem Wahlkreis wie in ganz Brandenburg möchte ich den Pestizideinsatz stoppen und das Radwegenetz mit ausreichender Finanzierung durch das Land ausbauen. Darüber hinaus stehe ich für eine weltoffene Gesellschaft, die Geflüchtete aus Seenotrettung aufnimmt und dem Hass der AfD keinen Raum gibt!

BVB / Freie Wähler

Roland Büchner

Roland Büchner
Jahrgang
1960
Beruf
Feuerwehrmann BF Potsdam

Ich kandidiere, weil ich der Meinung bin, dass in einem zukünftigen Landtag in Brandenburg auch die Stimme von 140 unabhängigen kommunalen Wählergruppen und Bürgerinitiativen vertreten sein muss. Fernab parteipolitischer Ideologien. Es muss in einem zukünftigen Landtag eine politische Alternative zu den etablierten Parteien in Brandenburg geben. Dies alles vor dem Hintergrund, die direkte Bürgerdemokratie zu stärken und die Eigenverantwortlichkeit der Kommunen zu fördern.

Reihenfolge auf dem Stimmzettel

 

Wie die Reihenfolge der Bewerber/-innen auf dem Stimmzettel festgelegt wird, bestimmt das Landeswahlgesetz. Die Reihenfolge der Landeslisten von Parteien, politischen Vereinigungen und Listenvereinigungen richtet sich nach der Zahl der Zweitstimmen, die sie bei der letzten Landtagswahl im Land erreicht haben. Die übrigen Landeslisten schließen sich in alphabetischer Reihenfolge der Namen der Parteien und politischen Vereinigungen an.

Die Reihenfolge der Kreiswahlvorschläge (Erststimme)
richtet sich nach der Reihenfolge der entsprechenden Landeslisten. Sonstige Kreiswahlvorschläge schließen sich ebenfalls in alphabetischer Reihenfolge an.

Orte in diesem Wahlkreis
Potsdam - Bornim
Potsdam - Bornstedt
Potsdam - Bornstedter Feld
Potsdam - Eiche
Potsdam - Fahrland
Potsdam - Golm
Potsdam - Groß Glienicke
Potsdam - Grube
Potsdam - Marquardt
Potsdam - Nedlitz
Potsdam - Neu Fahrland
Potsdam - Sacrow
Potsdam - Satzkorn
Potsdam - Uetz-Paaren
Schwielowsee
Werder (Havel)