SPD

Daniel Keller

Daniel Keller
Jahrgang
1986
Beruf
Kinder- und Jugendsporttrainer, Geschäftsführer

Ich kandidiere, weil ich etwas verändern möchte. Wer das will, muss an einen Ort, wo Gesetze gemacht werden – in den Brandenburger Landtag! Gerade in den Bereichen Finanzen, Bildung und Sport möchte ich mich engagieren.

CDU

Steeven Bretz

Steeven Bretz
Jahrgang
1976
Beruf
Referent für Betriebswirtschaft, MdL

Ich kandidiere, weil es mir ein wichtiges Anliegen ist, besonders in turbulenten Zeiten für die Eckpfeiler unserer Gesellschaft, nämlich Freiheit, Toleranz, Rechtsstaatlichkeit und Zusammenhalt, einzustehen und Verantwortung zu übernehmen.

Die Linke

Dr. Hans-Jürgen Scharfenberg

Dr. Hans-Jürgen Scharfenberg / DIE LINKE
Jahrgang
1954
Beruf
Diplom-Staatswissenschaftler, MdL

Ich kandidiere, weil ich meine langjährigen Erfahrungen für eine bürgernahe und sozial orientierte  Politik in den neuen Landtag einbringen will. Dabei ist für mich der direkte Kontakt, das persönliche Gespräch mit den Bürger*innen die wichtigste Voraussetzung, um Probleme nicht nur zu beschreiben, sondern zu lösen.

Einzelbewerber

Ingo Charnow

Ingo Charnow
Jahrgang
1971
Beruf
Bereichsleiter

Ich kandidiere, weil die etablierten Parteien es nicht mehr schaffen die Brandenburger Bürger mit ihrer Parteien Politik zu erreichen. Brandenburg braucht fern ab von Parteienvorgaben eine parteilose unabhängige unparteiische und bürgernahe Politik von Brandenburger Bürger für Brandenburger Bürger.

DKP

Michael Grüß

Michael Grüß
Jahrgang
1976
Beruf
Grafiker

Ich kandidiere, weil Abgeordnete im Landtag sitzen müssen, die sich konsequent für Frieden mit Russland einsetzen und Partei beziehen für die arbeitenden Menschen und ihre Recht auf Wohnen, Bildung, Gesundheit, Kultur und Mobilität – ohne Dieselfahrverbote, CO2- und Fleischsteuer. Stattdessen sollen die Reichen zahlen!

Die PARTEI

Sylvia Swierkowski

Sylvia Swierkowski
Jahrgang
1987
Beruf
staatlich anerkannte Erzieherin

Ich kandiere, weil Die PARTEI die Einzige ist, die die Aufhebung des Schwebeverbots fordert. 99% der Wissenschaftler*innen behaupten zwar, dass es auf der Erde die Schwerkraft gibt. Aber: Warum sollten wir nicht dem anderen 1% glauben? Noch ist hier gar nix erwiesen! Als Erzieherin und angehende Sozialarbeiterin bin ich KRISENERPROBT und damit genau die Richtige für den Potsdamer Wahlkreis 22 und Politik im Allgemeinen!

Reihenfolge auf dem Stimmzettel

 

Wie die Reihenfolge der Bewerber/-innen auf dem Stimmzettel festgelegt wird, bestimmt das Landeswahlgesetz. Die Reihenfolge der Landeslisten von Parteien, politischen Vereinigungen und Listenvereinigungen richtet sich nach der Zahl der Zweitstimmen, die sie bei der letzten Landtagswahl im Land erreicht haben. Die übrigen Landeslisten schließen sich in alphabetischer Reihenfolge der Namen der Parteien und politischen Vereinigungen an.

Die Reihenfolge der Kreiswahlvorschläge (Erststimme)
richtet sich nach der Reihenfolge der entsprechenden Landeslisten. Sonstige Kreiswahlvorschläge schließen sich ebenfalls in alphabetischer Reihenfolge an.

Orte in diesem Wahlkreis
Potsdam - Drewitz
Potsdam - Kirchsteigfeld
Potsdam - Schlaatz
Potsdam - Stern
Potsdam - Südliche Innenstadt
Potsdam - Teltower Vorstadt
Potsdam - Templiner Vorstadt
Potsdam - Waldstadt
Potsdam - Zentrum Ost