Leichte Sprache
Buchvorstellung / Diskussion
19. Februar 2015, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr

Enrico Heitzer: Die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU)

Widerstand und Spionage im Kalten Krieg 1948-1956

Begrüßung
Alice Ströver
Geschäftsführerin von Freie Volksbühne e.V.

Grußworte
Prof. Dr. Günter Morsch
Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Dr. Jens Gieseke
Abteilungsleiter am Zentrum für Zeithistorische Forschung

Vortrag
Die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU). Widerstand und Spionage im Kalten Krieg 1948—1959
Dr. Enrico Heitzer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen/Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Moderation: Prof. Dr. Klaus-Dietmar Henke, (Unabhängige Historikerkommission zur Erforschung der Geschichte des Bundesnachrichtendienstes 1945 bis 1968)

Enrico Heitzer: Die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU). Widerstand und Spionage im Kalten Krieg 1948—1959 (Reihe: Zeithistorische Studien, herausgegeben vom Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, Band 53). Köln, Weimar, Wien (Böhlau-Verlag) 2015


Veranstalter:
Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
(ZZF Potsdam)
Freie Volksbühne Berlin

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Druckversion