Buchcover Frauen und Kinder zuletzt
© Ch.Links Verlag

Wie Krisen gesellschaftliche Gerechtigkeit herausfordern

Ch.Links Verlag, Berlin 2022, 144 Seiten

Corona hat nicht nur die Gesundheit der Menschen angegriffen, sondern auch unsere Gesellschaft auf die Probe gestellt. Am Anfang hieß es: Wir sitzen alle im selben Boot. Doch von Solidarität war bald nichts mehr zu spüren. Wieder einmal zeigte sich, dass Krisen häufig zu Lasten von Frauen und Kindern gehen.

Welche Ursachen sind dafür verantwortlich? Warum geraten unsere Werte so leicht ins Wanken? Was läuft falsch in der Politik? Sabine Rennefanz wertet aktuelle Studien aus, nimmt politische Einordnungen vor und erzählt von ihren eigenen Erfahrungen als Frau und Mutter zweier Kinder.

Sie analysiert den Rückschritt, den die Pandemiejahre vor allem den Frauen und Alleinerziehenden brachten. Zugleich wirbt sie für gesellschaftliche Gerechtigkeit, Solidarität zwischen den Generationen und eine nachhaltige Politik für Kinder.

Nur für Brandenburger

Kategorien

Preis: 2,00 €
Bewertung

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Sie können als registrierter Kunde max. 20 Publikationen (davon jeweils 1) pro Jahr bestellen. Falls Sie mehr als ein Exemplar benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter Tel.: 0331 866 3553.