Buchcover Rechtsextremismus
© Matrixverlag in der Verlagshaus Römerweg GmbH

Gestalt und Geschichte

Matrix Verlag in der Verlagshaus Römerweg GmbH, Sonderausgabe für die Zentralen für politische Bildung, Wiesbaden 2021, 224 Seiten

Rechtsextremismus ist seit 1945 nicht verblasst oder hat an Bedeutung verloren. Auch nach dem Ende der nationalsozialistischen Diktatur war er ein Problem der deutschen Gesellschaft.

Über die Jahrzehnte hinweg hat sich ein radikales Lager in der Bundesrepublik und latent auch in der DDR halten können. Es hat sich immer wieder neu erfunden und es geschafft, politischen Einfluss zu nehmen. Im Kern dieser Ideologie bleibt die Vorstellung einer fundamentalen Ungleichheit der Menschen. Daraus werden strikte Hierarchien abgeleitet, die rassistische, antisemitische und rigide Vorstellungen von Geschlechterrollen zur Grundlage haben. Rechtem Terrorismus und rechter Straßengewalt fielen nach 1945 in Deutschland unzählige Menschen zum Opfer.

Damit verbunden existiert ein verästeltes Netzwerk von Parteien, Organisationen, Medien und Subkulturen, die rechtsextreme Vorstellungen verbreiten. Das Buch beschreibt anhand des aktuellen Forschungsstands den Rechtsextremismus in Deutschland, mit all seinen Akteuren, Ideen und Kampagnen.

 

Nur für Brandenburger

Kategorien

Preis: 2,00 €
Bewertung

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Sie können als registrierter Kunde max. 20 Publikationen (davon jeweils 1) pro Jahr bestellen. Falls Sie mehr als ein Exemplar benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter Tel.: 0331 866 3553.