Geschichte Potsdams

Art.Nr.:
Hahn
Lieferzeit:
1 Woche 1 Woche (Ausland abweichend)
Von den Anfängen bis zur Gegenwart

Peter-Michael Hahn
Verlag C.H. Beck, München 2014, 160 Seiten

Der reich illustrierte Band schildert die Geschichte der Residenz-, Militär- und Verwaltungsstadt von den Anfängen vor rund 1.000 Jahren bis zum Ende der DDR Herrschaft. In der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts errichteten die brandenburgischen Kurfürsten in dem bis dahin unbedeutenden Städtchen ein stattliches Stadtschloss. Durch die intensive Baupolitik der Hohenzollern entwickelte sich Potsdam kontinuierlich zur zweiten Residenzstadt neben Berlin und wurde in ihrem Erscheinungsbild entscheidend von der Dynastie geprägt. Schloss Sanssouci und seine Parkanlagen, das Marmorpalais und der Neue Garten, der Babelsberger Park, Klein Glienicke, die Weberkolonie Nowawes, das Holländische Viertel und zahlreiche andere repräsentative Gebäude bestimmen nach wie vor den Aufbau und die Atmosphäre der Landeshauptstadt.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Die Anfänge: Kiez und Burgsiedlung, Land und Amtsstadt
Das Stadtschloß an der Havel: Nebenresidenz, Exerzierplatz und Stadterneuerung
Die königliche Residenz
Residenz, Verwaltungssitz und Bürgerstadt
Behördensitz und Militärstandort (1919 - 1989)
Zeittafel
Bildnachweis
Literatur
Personenregister

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Buchcover

Was ist eigentlich Heimat?

2,00 EUR
Warum Nationen scheitern

Warum Nationen scheitern

2,00 EUR
Verfassung des Landes Brandenburg

Verfassung des Landes Brandenburg

0,00 EUR