Die Bleibenden

Art.Nr.:
Jakob
Lieferzeit:
1 Woche 1 Woche (Ausland abweichend)
Wie Flüchtlinge Deutschland seit 20 Jahren verändern

Christian Jakob
Ch. Links Verlag, Berlin 2016, 256 Seiten
 
Im Jahr 2015 zählten die deutschen Behörden über eine Million eintreffende Flüchtlinge. Doch Flüchtlinge kamen auch schon in der Vergangenheit nach Deutschland und waren in dieser Zeit selbst aktiv. Seit dem sogenannten Asylkompromiss von 1993 waren sie selbst fester Bestandteil und Antrieb von Veränderungen in deutschen Institutionen und der Zivilgesellschaft.

Der Autor und Journalist Christian Jakob beschreibt, wie die Flüchtlinge in den vergangenen zwanzig Jahren Deutschland verändert und die hiesige Einwanderungspolitik geprägt haben. Mit jahrzehntelangen Protesten haben sie ihre Isolation in den Asylbewerberheimen durchbrochen und die notwendige Modernisierung Deutschlands auf dem Gebiet der Einwanderungspolitik vorangetrieben.

In der Form von mehreren Porträts erzählt der Autor die Geschichten einiger, bislang weitgehend unbekannter Aktivistinnen und Aktivisten und zeigt auf, wie eine deutsche und europäische Flüchtlingspolitik aussehen müsste, die die Realität der Migration endlich akzeptiert. Der Autor ist sich sicher, dass der Versuch, den Zugang nach Deutschland zu verschließen, scheitern wird.  


Leseprobe
Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Die geteilte Stadt – Berliner Mauer

Die geteilte Stadt – Berliner Mauer

2,00 EUR
Wie Demokratien sterben

Wie Demokratien sterben

2,00 EUR
Preußens Herrscher

Preußens Herrscher

2,00 EUR