Geteilte Geschichte.

Art.Nr.:
Kern / Locke
Lieferzeit:
1 Woche 1 Woche (Ausland abweichend)
25 deutsch-deutsche Orte und was aus ihnen wurde

Ingolf Kern, Stefan Locke
Christoph Links Verlag GmbH, Sonderausgabe für die Zentralen für politische Bildung, Berlin 2015, 271 Seiten

Die Existenz zweier deutscher Staaten war vor allem mit Abschottung verbunden. Mauern und Stacheldraht dominierten die öffentliche Wahrnehmung. Aber die DDR und die Bundesrepublik pflegten auch ein Zusammenleben, in dem es um Besucherverkehr oder um gemeinsame Geschäfte ging. Ingolf Kern und Stefan Locke haben nach Orten gesucht, an denen die Gemeinsamkeit aber auch der Irrsinn der Teilung sichtbar wurde. Meist sind sie trotz ihrer Bedeutung für die deutsch-deutsche Geschichte heute vergessen. Wie das Postzollamt in Falkenberg, in dem täglich tausende Westpakete kontrolliert wurden oder die Aufnahmelager im Westen für Flüchtlinge aus der DDR, sowie im Osten für desertierte NATO-Soldaten. Der entfernteste Berührungspunkt liegt in Kanada, wo ein Flughafen von Kubareisenden zur Flucht genutzt wurde. Das Buch stellt 25 solcher Orte vor und berichtet, was heute aus ihnen geworden ist.


Nur für Brandenburger

Pressestimmen
Eine spannende Publikation, die ungeschönt an unterschiedlichste Facetten deutsch-deutscher Geschichte erinnert.
Annerose Kirchner, OTZ-Ostthüringer Zeitung

Eine hochinteressante und teilweise überaus amüsante Spurensuche.
Morgenpost am Sonntag

Locke und Kern schaffen es mit ihren Texten, gleichzeitig den Alltag der Zweistaatlichkeit in den achtziger Jahren zu beschreiben, aber auch die Absurdität und den Schrecken der Teilung aufleben zu lassen.
Jan Kanter, Thüringer Allgemeine

In »Geteilte Geschichte« nehmen die beiden Journalisten die Leser mit ihrer Ost-West-Perspektive auf eine Bild- und ereignisreiche Reise, die auch mit Kuriositäten und Verrücktem aufwartet - im wahrsten Sinne des Wortes.
Hans-Peter Canibol, Huffington Post

Die Autoren entrümpeln »archäologische Stätten der Zeitgeschichte« und zeigen, dass es zwischen 1949 und 1989 auch eine gesamtdeutsche Realität gab.
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Das Büchlein »Geteilte Geschichte« aus dem Ch. Links Verlag ist wie eine versteckte Perle in der Flut der Bücher zu 25 Jahren deutscher Einheit. (...) Kern und Locke sind glänzende Reportagen aus einem versunkenen Doppelland gelungen, das sich junge Leute heute kaum noch vorstellen können.
Rolf Gauweiler, Die Rheinpfalz
 
Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Buchcover

Die Deutschen und ihre Kolonien

2,00 EUR
Das Dritte Reich und die Juden, 1933 - 1945

Das Dritte Reich und die Juden, 1933...

2,00 EUR
Kultur-Landschaft im Zentrum Europas (Zeit-Reise-Führer 2)

Kultur-Landschaft im Zentrum Europas...

0,00 EUR