Stauffenbergs Gefährten

Art.Nr.:
Vollmer
Lieferzeit:
1 Woche 1 Woche (Ausland abweichend)
Das Schicksal der unbekannten Verschwörer

Antje Vollmer,  Lars-Broder Keil
Hanser Berlin, München 2013, 255 Seiten

Mit dem Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 wird vor allem Claus Schenk Graf von Stauffenberg verbunden. Zu der Widerstandsgruppe gehörten jedoch wesentlich mehr Personen, die zum Teil bis heute keine gebührende Würdigung erfahren. Dabei wären ohne den Einsatz der Widerständler wie Kurt Freiherr von Plettenburg, Friedrich Karl Klausing oder Margarethe von Oven die Planung des Staatsstreichs nicht möglich gewesen.

Die beiden Autoren stellen in zehn Porträts einige dieser Widerstandskämpfer vor, beschreiben deren Handeln und Beweggründe sowie das Schicksal ihrer Familien. Deutlich werden die unterschiedlichen Ursprünge des Widerstands gegen den Nationalsozialismus. Für das Buch haben sie zudem Richard von Weizsäcker und den Teilnehmer am Attentat, Ewald-Heinrich von Kleist, interviewt.

Nur für Brandenburger

Leseprobe
Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Das Brandenbuch. Ein Land in Stichworten

Das Brandenbuch. Ein Land in Stichworten

2,00 EUR
Russen in Brandenburg

Russen in Brandenburg

2,00 EUR
Darf man um seine Katze trauern, wenn Deutschland Weltmeister wird?

Darf man um seine Katze trauern, wenn...

2,00 EUR