Darknet

Art.Nr.:
Mey
Lieferzeit:
2 Wochen 2 Wochen (Ausland abweichend)
Waffen, Drogen, Whistleblower. Wie die digitale Unterwelt funktioniert

Stefan Mey
Verlag C.H. Beck, München 2017, 239 Seiten

Das Darknet, das Internet hinter dem Internet, scheint ein mystischer Ort. Es macht es möglich, dass ein Teenager von Zuhause aus knapp eine Tonne Drogen verkauft, Leute aus Neugier Falschgeld kaufen, aber auch, dass Whistleblower oder politische Kollektive, die ihre Plattform vor dem Zugriff von Behörden schützen wollen, frei kommunizieren können. Der Journalist Stefan Mey hat sich in monatelangen Recherchen ein eigenes Bild gemacht. Er hat Dutzende wissenschaftlicher Darknet-Studien nach verwertbaren Ergebnissen durchforstet und mit Fachleuten gesprochen. Vieles liegt nah beieinander: illegaler Kommerz und ethische Abgründe, aber auch politischer Aktivismus und die Hoffnung auf ein besseres Internet. Das Buch macht deutlich, wo das Darknet eine positive Wirkung entfaltet und wo nicht.

Nur für Brandenburger
Leseprobe

Pressestimmen

"Mey bespricht kundig die Ambivalenz des Darknets und zeigt anschaulich dessen Widersprüchlichkeiten auf. Das gelingt ihm in einem spannenden, stellenweise sogar fesselnden Bericht."
Adrian Lobe, spektrum.de, 28. Oktober 2017

"Gut recherchierte Einführung"
Niels Boeing, ZEIT Wissen, 17. Oktober 2017
 
"Erklärt effektiv, wo das Darknet eine positive Wirkung entfacht und wo nicht."
Thorsten Giersch, Handelsblatt online, 11. Oktober 2017

"Derzeit sicher das beste Buch zu diesem wichtigen Thema."
P.M. Magazin, 13. Oktober 2017

"Nicht nur kundig, allgemeinverständlich und spannend geschrieben, sondern auch - gerade beim Thema Drogen - angenehm frei von Moral aufbereitet." 
Patrick Wildermann, Galore Literatur-Beilage, Oktober 2017
Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Die Schlacht um die Seelower Höhen

Die Schlacht um die Seelower Höhen

2,00 EUR
Buchcover

Wir wollten was tun

2,00 EUR
Buchcover

Die Glienicker Brücke

2,00 EUR