Rezensionen zu: Willkommen in Brandenburg

TEXT_OF_5_STARS
Verfasser:
Datum:

Mittwoch, 25. Januar 2017
[...]Auf 135 Seiten erfährt der Leser zum Beispiel, ab welchem Alter hier gewählt werden darf, wie man sich in öffentlichen Verkehrsmitteln verhalten sollte und was die Brandenburger besonders gerne essen. So erfahren jene, die mit hiesigen Gepflogenheiten nicht so vertraut sind, dass es in märkischen Wartezimmern völlig normal sei, nicht miteinander zu reden, im Bus oder Restaurant gerne alleine zu sitzen und möglichst einen Platz neben sich frei zu lassen. Oder, dass beim Essen Bier oder Wein getrunken werde. Auch das Baumblütenfest und die Spargelvorlieben der Märker finden in dem Buch ihren Widerhall.

Ehrenamtliche, die mit Flüchtlingen und Migranten arbeiten, wünschten sich schon länger ein Hilfsmittel, um die Zusammenhänge und das Zusammenleben in Brandenburg einfacher erklären zu können. Das rief die Landeszentrale auf den Plan, die das Buch entwarf. [...]

Auszug aus dem Beitrag in der MAZ vom 25.01.2017
http://bit.ly/2ju0tIm


Zurück Zum Artikel