Argumente und Parolen

Ein guter Slogan schafft es, in wenigen Worten komplexe Gedanken, Botschaften und Haltungen auszudrücken. Auch Rechtsextreme produzieren solche Sinnsprüche – „Ausländer raus“ etwa formuliert verdichtet die absolute Ablehnung gegen eine Gruppe sowie eine Handlungsaufforderung.

NPD-Demo.
Foto: Mike Herbst | flickr.com | CC BY-NC 2.0

Die folgenden Texte setzen sich mit gängigen Argumenten und Parolen Rechtsextremer auseinander. Dabei wird deutlich, dass die meisten Aussagen Uraltguthaben rechtsextremen Denkens sind. Sie werden im Vokabular heutigem Sprachgebrauch angepasst. Selbst die Kritik an der Globalisierung entpuppt sich schnell als Kapitalismuskritik mit starken antisemitischen Inhalten. Der Begriff "Rasse" spielt dabei eine zentrale Rolle.

Bewertung
7 Stimmen, Bewertungen im Durchschnitt: 1.9 von 5

Kommentare

Kommentieren

Ist das Foto echt oder Desinformation?

Vielen Dank für den Hinweis, der einen sehr wichtigen Punkt in der Nutzung des Internets anspricht: die Nutzung von Quellen und ihre Einordnung. Wir prüfen sorgfältig, bevor wir Bildmaterial und andere Beiträge veröffentlichen, sind aber vor Unzulänglichkeiten nicht gefeit. Das von Ihnen angesprochene Bild haben wir entfernt.

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.