Demokratie? Nein danke.

Demokratie? Ich bin dagegen - na und! Lockere, griffige Sprüche, die vor allem das Protestverhalten junger Menschen aufnehmen, sind typisch für die neue Rechte. Sie sind um so gefährlicher, da sie eine vermeintliche Selbstverständlichkeit dieser Haltung vermitteln.

Einfacher kann man die Ablehnung der demokratischen Gesellschaft und ihrer Werte kaum bekunden. Mit dem ähnlichen Spruch „Wir sind keine Demokraten. Na und?“ wird darüber hinaus eine vermeintliche Selbstverständlichkeit dieser Haltung artikuliert.

Zum Weiterlesen
Der braune Flashmob

In Südbrandenburg waren und sind beide Slogans häufig auf Aufklebern zu finden, die zusätzlich auf Internetadressen hinweisen. „Demokratie? Nein danke.“ wird von den Machern der Webseite SFB-Infos verwendet, „Wir sind keine Demokraten. Na und?“ von spreelichter.info. Hier funktionieren die Sprüche auch als Werbeslogans. Sie sollen mit der zugespitzten Darstellung von Opposition Interesse wecken für die weiterführenden weltanschaulichen Angebote.

 


Beitrag nach: Daniel Krüger, Brauner Spuk? – Rechtsextreme in Südbrandenburg und was wir tun können. Eine Informationsbroschüre über Rechtsextremismus in der Region. Hg. Demos – Brandenburgisches Institut für Gemeinwesenberatung/ Mobiles Beratungsteam Cottbus (Dezember 2012)

Bewertung
6 Stimmen, Bewertungen im Durchschnitt: 1.2 von 5

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.