Leichte Sprache

Damit die Wahl nicht zur Qual wird: Eine Broschüre zur Bundestagswahl, die in leichter Sprache verfasst ist.

Wählen ist einfach
Wählen ist einfach

Alle 4 Jahre flattern in Deutschland kleine Karten in die Briefkästen, die uns dazu auffordern, zur Wahl zu gehen. Ende des Sommers ist es wieder so weit. Am 22. September 2013 sind auch Sie aufgerufen, Ihre Stimme abzugeben – zumindest, wenn Sie 18 Jahre alt sind und einen deutschen Pass besitzen. Sie sollten sich also überlegen, wem Sie zutrauen, im Bundestag Entscheidungen für Sie zu treffen.

Cover: Wählen ist einfach

Die Broschüre können Sie hier online lesen.

Der Bundestag ist das deutsche Parlament, unsere Volksvertretung. Hier fallen fast alle wichtigen Entscheidungen, die danach auch Sie und Ihr Leben betreffen. Sie freuen sich zum Beispiel darüber, dass junge Männer nach der Schule nicht mehr zur Bundeswehr oder zum Zivildienst müssen? Wurde im Bundestag entschieden.

Sie finden, es sollte mehr Geld für Familien ausgegeben werden? Wird im Bundestag entschieden. Der Bundestag repräsentiert das Volk, also auch Sie. Und er vertritt den Willen aller Bürger, die zur Wahl gehen. 

Sie haben eine Meinung?

Das ist gut. Bei der Wahl verfügen Sie sogar über zwei Stimmen. Mit der einen, der Erststimme, wählen Sie eine Person direkt in den Bundestag. Sie kommt aus Ihrem Umfeld, Ihrer Stadt, Ihrem Bezirk oder Ihrem Landkreis, und wird sich als Abgeordnete ganz besonders für die Belange Ihrer Heimat einsetzen. Ihre Zweitstimme können Sie einer Partei geben. Denn damit das Volk als Ganzes möglichst gut vertreten wird, brauchen Demokratien Parteien. Parteien horchen in die Gesellschaft hinein, welche Interessen es gibt. Und sie formulieren daraus politische Positionen.

In den Wochen vor der Wahl können Sie sich informieren, welche Partei was genau will: an Wahlständen in den Straßen und auf Plätzen, bei Wahlkampfveranstaltungen, auf Plakaten, in Zeitungen und im Fernsehen und auch im Internet. Sie begegnen überall Menschen, die sich in Parteien für ihre Ziele einsetzen. Sprechen Sie sie an und diskutieren Sie mit ihnen über das, was Sie denken.

Sie haben die Wahl!

Wenn Sie sie nutzen, nehmen Sie selbst Einfluss, Sie entscheiden mit – und übernehmen Verantwortung. Verzichten Sie auf Ihr Wahlrecht, lassen Sie andere für und über Sie entscheiden. Wollen Sie das wirklich? In anderen Ländern kämpfen die Menschen heute noch darum, wählen zu dürfen. Sie riskieren dafür sogar ihr Leben. Auch in Deutschland mussten Menschen das Wahlrecht erst erstreiten, für sich und die nachfolgenden Generationen, also auch für Sie.

Damit unsere Demokratie weiterhin funktioniert, müssen wir sie pflegen. Das heißt für den 22. September: Mitmachen, sich einmischen, sich einbringen. Sie haben die Wahl!


Grußwort von Prof. Dr. Norbert Lammert
aus der Broschüre  "Wählen ist einfach: Die Bundestagswahl"

 

Linktipps

Schlagworte

Bewertung
2 Stimmen, Bewertungen im Durchschnitt: 3.5 von 5

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.