Leichte Sprache

22.04.2018 - Barnim

Am 22. April findet im Landkreis Barnim die Landratswahl statt. Zur Wahl stehen fünf Kandidaten. Stichwahl ist am 6. Mai.

Othmar NickelOthmar Nickel
Schulleiter / *1961
Wahlvorschlagsträger: CDU

Zur Person

Positionen/Ziele

Als neuer Landrat ist mir wichtig, dass im Dialog mit Gemeinden, Land und den Menschen, die im Barnim leben - Bildung gemeinsam gestaltet, Mobilität neu gedacht, digitalen Chancen genutzt und unsere Heimat bewahrt wird."
 

 


Daniel Kurth

Daniel Kurth
MdL / *1973
Wahlvorschlagsträger: SPD und DIE LINKE

zur Person

Positionen / Ziele

Themen wie Bildung, Kinderbetreuung, Schulsozialarbeit, sozialer Wohnungsbau, die Entwicklung des ländlichen Raumes und die Stärkung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) stehen im Vordergrund sollte ich das Landratsamt erobern." Quelle: MOZ 

 


Michael LuthardtDr. Michael Luthardt
Forstwissenschaftler / *1958
Wahlvorschlagsträger: Bündnis 90/ Die Grünen

Zur Person

Positionen / Ziele

Im Mittelpunkt stehen die Themen Naturschutz, Landwirtschaft, Öffentlicher Personennahverkehr und die Entwicklung ländlicher Gemeinden im Barnim."  Quelle: MOZ

 


Mark MatthiesMark Matthies
Polizist / *1974
Bürgerfraktion Barnim/Freie Wählergemeinschaften (FWG)

Zur Person

Positionen / Ziele

Ich finde es eine spannende Aufgabe, mich als parteiloser Kandidat für das Amt zu bewerben. Damit habe ich die Möglichkeit, fern von Parteiinteressen und -zwängen, ein Landrat für alle Bürger zu werden. Mein Anspruch ist es, den Barnim fit für die Zukunft zu machen. Schwerpunkte der Arbeit soll die Entwicklung der Infrastruktur, die Kinder- und Jugendbetreuung sowie die Zusammenarbeit der kreisangehörigen Gemeinden sein." Quelle: MOZ

 


Sven WellerSven Weller
Konstruktionsmechaniker / *1975
Wahlvorschlagsträger: BVB / FREIE WÄHLER

Zur Person

Positionen / Ziele

Ich werde mich für eine veränderte Energiepolitik des Kreises einsetzen. Hierbei sollen in der Regionalen Planungsgemeinschaft die Windeignungsgebiete geändert werden, um so allgemein weniger Windräder im Barnim zu errichten und konkret hierbei den Liepnitzwald auszusparen. Die weitere Kompetenzzuweisung an die Energiewerke wird abgelehnt. Im Fall seiner Wahl will sich Weller zugleich an der landesweiten Kampagne von BVB / FREIE WÄHLER zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge beteiligen." Quelle: Bernau live

 

 



 

Noch keine Bewertungen vorhanden