Leichte Sprache

27.05. - Baruth/Mark

Am 27. Mai fand in Baruth/Mark die Bürgermeisterwahl statt. Der Amtsinhaber und einzige Kandidat Peter Ilk erreichte 92 Prozent der abgegebenen Stimmen und startet damit in seine dritte Amtszeit.

Der parteilose Baruther Bürgermeister Peter Ilk tritt seine dritte Amtszeit an. Bei einer Wahlbeteiligung von 35,48  Prozent  votierten rund 92 Prozent  für die Fortsetzung der Kommunalpolitik im Stile Ilks. Das gesetzlich geforderte Quorum – 15 Prozent aller Wahlberechtigten müssen den Kandidaten gewählt haben – war damit erreicht. 541 Stimmen waren nötig. Quelle: MAZ

 


 Peter IlkPeter Ilk
amtierender Bürgermeister / *1964
parteilos

Zur Person

Positionen / Ziele

Plakate mit Sprüchen wie „Geht bitte wählen“, ähnlich platten Sätzen oder einem Foto des Verwaltungschefs wird es wie schon bei den beiden voran gegangenen Bürgermeisterwahlen in Baruth nicht geben. Warum? „Weil ich dagegen bin“, sagt Ilk. Wahlplakate verschandelten das ganze Stadtbild. Zudem böten sie all denen willkommene Angriffsflächen, die gerne Plakate runter reißen oder beschmieren wollen. „Da spare ich mir lieber die Druckkosten für Wahlplakate und gebe 300 oder 500 Euro in eine Kita oder andere soziale Einrichtung. Hier ist das Geld viel besser angelegt.“ Quelle: MAZ

 


 


 

Noch keine Bewertungen vorhanden