Leichte Sprache
Podiumsdiskussion
7. März 2018, 18.00 Uhr

Frauenbewegung und Islam, Frauenbewegung im Islam

Ins Gespräch kommen und nicht nur darüber reden
Foto von Roberta Chimera

Wohl kaum ein Thema rund um die Migrationsbewegungen der letzten beiden Jahrzehnte ist so kontrovers und ideologisch aufgeladen diskutiert worden wie die Frage von Frauenrechten und Islam. Unterstellen die einen „den Migranten“ pauschal ein sexistisches Frauenbild und sehen die „westlichen Freiheiten“ in Gefahr, so kritisieren die anderen ebendiese Positionen als rassistisch. Seit die sonst in Frauenrechten rückschrittlichen Rechtspopulisten sich hier besonders lautstark als Verteidiger der (deutschen) Frauenrechte inszenieren, hat diese Auseinandersetzung an Schärfe zugenommen.

Daher ist weiter zu debattieren: Wie versteht man das Verhältnis von Islam und Frauenrechten und was sagen muslimische Frauen dazu?

Die deutsch-marokkanische Umweltingenieurin Johara Bellali und die aus Italien stammende Dokfilm-Produzentin Roberta Chimera berichten von ihrem transmedialen Projekt „Rights under the veil – Frauenrechte unter dem Schleier”. Die Autorin und Publizistin Barbara Sichtermann, die als eine der Intellektuellen der 68er-Generation gilt, hat sich in ihren Veröffentlichungen u.a. mit der Emanzipation der Frauen auseinandergesetzt.

Gäste:

  • Johara Bellali, Rights under the veil
  • Roberta Chimera, Rights under the veil
  • Barbara Sichtermann, freie Publizistin
  • Moderation:
  • Verena Letsch, Frauenpolitischer Rat Land Brandenburg e.V.


In Kooperation mit dem Frauenpolitischen Rat des Landes Brandenburg

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Refresh Geben Sie die Zeichen ein, die Sie in diesem Bild sehen. Type the characters you see in the picture; if you can't read them, submit the form and a new image will be generated. Not case sensitive.  Switch to audio verification.
Druckversion Send by email