Leichte Sprache

1. Preis Politische Bildung für Projekt aus Brandenburg

"Parlament - Kommunalwahlen in Slubfurt"
1. Preis für Slubfurt e.V.

Der Bundesausschuss politische Bildung verlieh am 5. Mai den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten "Preis Politische Bildung".
Fünf Projekte wurden im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet, die Politische Bildung und politische Partizipation in besonderer Weise thematisiert haben. Die Preisträger wurden aus rund 200 Bewerbungen durch eine Fachjury aus bap, bpb und Bundesfamilienministerium ausgewählt.

Den 1. Preis (10.000 Euro) erhielt der Verein Slubfurt e.V. mit dem Projekt  "PARLAMENT- Kommunalwahlen in Slubfurt"

Das Projekt wurde 2009 durch die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung gefördert.

 

Die Stadt Slubfurt liegt zur Hälfte in Polen (Slubice) und Deutschland (Frankfurt an der Oder), wurde 1999 gegründet und 2000 in das Register der Europäischen Städtenamen (RES) eingetragen. Auf Basis des Slubfurter Grundgesetzes wurden Parteien gebildet und Kommunalwahlen organisiert. Das Projekt setzt sich mit der Identitätsbildung und der bürgergesellschaftlichen "Selbstgestaltung" eines grenzüberschreitenden Stadtraumes mit zwei unterschiedlichen Sprachen, Gesellschafts- und Denksystemen auseinander. 

 

Bildergalerie
Die Preisträger
Grusswort zur Preisverleihung von Lutz Stroppe; Foto: bap