Leichte Sprache
26. Juni 2012 bis 18. Oktober 2012

Preußische Betrachtungen

Cartoons, Malerei und Plastik von Rainer Ehrt
Preußische Betrachtungen

Zum 300. Geburtstag soll Friedrich II. mit einer besonderen Ausstellung in der Landeszentrale geehrt werden. Dafür hat der ausgewiesene Preußenkenner und vielfach ausgezeichnete Cartoonist Rainer Ehrt zu Feder und Pinsel gegriffen und den Porträts von Persönlichkeiten aus Politik und Zeitgeschehen alte preußische Tugenden beigefügt.

Dem Betrachter ist anheimgestellt, die jeweils passende Eigenschaft zuzuordnen und einer aktuellen Prüfung zu unterziehen. Wie steht es um Aufrichtigkeit, Unbestechlichkeit und Zuverlässigkeit? Oder wie wichtig sind Bescheidenheit, Gottesfurcht und Redlichkeit heute?

Neben diesen extra für die Ausstellung entstandenen Cartoons werden auch ältere Arbeiten von Rainer Ehrt gezeigt, der mit markantem Strich in satirischer Übertreibung preußische Historie mit Gegenwart verbindet. 

Bildergalerie
Preußische Betrachtungen
Preußische Betrachtungen
Preußische Betrachtungen
sdfsdf
Preußische Betrachtungen
Als Download verfügbar: 
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Hingehen und Hinsehen

...also lieber Gerold Paul, ziemlich schräge Einschätzung in der PNN! liebe Leser und Freunde der Satire, ich empfehle die Ausstellung von Rainer Ehrt selbst anzusehen und zu genießen! 

Eigene Bewertung: Keine

... und die Welt wird gut!

Was Rainer Ehrt unter den „Preußischen Tugenden 2012“ versteht, zeigt eine Satire-Ausstellung in der Landeszentrale für politische Bildung.

Ein Kommentar von Gerold Paul in der PNN vom 30.06.2012.

Eigene Bewertung: Keine

messerscharfe Offenbarungen

"Es sind keine Witzblätter, es sind vielmehr Bild gewordene messerscharfe Offenbarungen und pointierte Wertungen historischer Zusammenhänge." findet Arno Neumann in der MAZ vom 28.06.2012:

Ein Adolph Menzel unserer Tage
„Preußische Betrachtungen“ von Rainer Ehrt in der Landeszentrale für politische Bildung

Eigene Bewertung: Keine

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.