Leichte Sprache

Schwerpunkte 2015

2015 bildet das Thema Willkommenskultur einen Schwerpunkt in der Arbeit der Landeszentrale. Außerdem rücken landeskundliche Themen stärker in den Mittelpunkt. Ein weiterer Fokus liegt auf unserem Nachbarland Polen.
Ortseingangsschild mit dem Text: Politik - ja, bitte

Durch Brandenburg soll ein Ruck gehen: durch Zuwanderung und Integration will es offener, attraktiver, lebenswerter und zukunftsfähiger werden. Im Land soll eine „Willkommenskultur“ entstehen. Auf dieser Grundidee basiert das Integrationskonzept der Landesregierung, das 2014 vorgestellt wurde - damit Fremdenfeindlichkeit und Rassismus keine Chance haben.

In Brandenburg hat sich nicht nur eine lebhafte öffentliche Debatte darüber entwickelt, was Willkommenskultur heißt, sondern es haben sich auch erste Initiativen gegründet, die sich darum bemühen, die einzelnen Aktivitäten zu bündeln.

Die Landeszentrale unterstützt diese Bestrebungen und legt 2015 einen Schwerpunkt auf das Thema. Dafür laden wir zu einer Trägertagung am 12. Februar ein, um darüber nachzudenken, welchen Beitrag wir gemeinsam zu einer Willkommenskultur in Brandenburg leisten können.

Eng mit dieser Diskussion sind zwei weitere Schwerpunkte der Landeszentrale 2015 verbunden. So sollen landeskundliche Themen stärker in den Mittelpunkt gerückt werden. Wir entwickeln eine neue Landeskunde, die aus Anlass des 25. Jahrestages der Gründung des Landes Brandenburg erscheinen wird. 

Ein zweiter Fokus richtet sich auf unser Nachbarland Polen. Seit der Aufnahme in die Europäische Union 2004 hat sich dort eine rasante Entwicklung vollzogen, deren wirtschaftliche, kulturelle und zivilgesellschaftliche Aspekte hierzulande noch wenig bekannt sind.

Außerdem begleitet die Landeszentrale auch weiterhin die Debatte darüber, wie demokratische Teilhabe in einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft gewährleistet werden kann: mit Beiträgen im Internet, durch Veranstaltungen und Publikationen und im Rahmen ihrer Förderung. 

Schwerpunktthemen 2015

Unsere Angebote sind eine Einladung, miteinander ins Gespräch zu kommen und gemeinsam etwas zu bewegen. Wir freuen uns daher jederzeit über Anregungen aus Ihren Reihen. In unserer Förderungspraxis unterstützen wir Vereine und Stiftungen bei der Planung und Durchführung von eigenen Projekten und Ideen. 

Als Download verfügbar: 
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 2.6 (13 Bewertungen)