CDU

Dr. Dietlind Tiemann

Dr. Dietlind Tiemann
Jahrgang
1955
Beruf
Diplom-Ökonomin

Ich kandidiere, weil es für Deutschland bei der Bundestagswahl 2021 um eine Richtungsentscheidung geht. In den Bereichen Gesundheitspolitik, innere Sicherheit, Infrastruktur und Bildung gibt es klare Unterschiede zwischen der CDU und anderen Parteien. Ich bin der festen Überzeugung, dass nur eine CDU-geführte Bundesregierung Deutschland erfolgreich durch die Corona-Pandemie manövrieren kann.* 

SPD

Sonja Eichwede

Sonja Eichwede
Jahrgang
1987
Beruf
Richterin

Ich kandidiere, weil ich frischen Wind in den Bundestag bringen möchte! Gerade die Corona-Krise hat viele Missstände aufgezeigt, um die wir uns kümmern müssen – von der Digitalisierung in Schulen bis zur ärztlichen Versorgung. Aber auch die Stärkung der Arbeitsmärkte der Zukunft. Ich will Solidarität stärken und Ungleichheiten abbauen.*

Bündnis 90/Die Grünen

Alexandra Pichl

Alexandra Pichl
Jahrgang
1978
Beruf
Landesvorsitzende B90/G Brandenburg

Ich kandidiere, weil die Klimakrise nicht wartet! Wir müssen JETZT etwas tun, um den Klimawandel aufzuhalten und unseren Planeten zu schützen. Doch auf dem Weg hin zur Klimaneutralität bedarf es noch vieler neuer, mutiger Schritte. Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, dass in der Krise gemeinsam schnelle Lösungen gefunden werden können. Ich setze mich dafür, dass die Klimakrise endlich mit der gleichen Entschlossenheit und Konsequenz bekämpft wird. Und ich will den Wahlkampf dazu nutzen, zu zeigen, dass wir (B90/G) nicht nur „Umwelt“ können. Wir haben ein starkes soziales Profil und kämpfen für einen Sozialstaat, der dafür sorgt, dass alle Menschen gut abgesichert sind.

ÖDP

Martina Schallert

Martina Schaller
Jahrgang
1964
Beruf
Verwaltungsangestellte

Ich kandidiere, weil ich für den Unterschied bin. Ich bin kein Lobbyist, kein Berufspolitiker und auch kein Jurist. Ich vertrete das Volk und einen Alltagsberuf in der öffentlichen Verwaltung. Ich bin ansprechbar und in Ihrer Nähe. Wir müssen jetzt die Entscheidungen für die Zukunft treffen, damit unsere Kinder und Kindeskinder selber ihren Weg wählen können und die gleiche vielfältige und artenreiche Welt erleben, wie wir es durften.

 

dieBasis

Guido Esser

Guido Esser
Jahrgang
1965
Beruf
Ultraschallprüfer
Ich kandidiere, weil die Coronakrise deutlich gemacht hat, dass die gewählten Volksvertreter eher bereit sind, ihre eigenen und die Interessen der Lobbyisten zu vertreten, als die Bedürfnisse der Wähler. Ich stehe für eine Klimapolitik, die bereits bestehende Maßnahmen sinnvoll ergänzt und die wahren Verursacher in die Pflicht nimmt, anstatt die Endverbraucher zu bestrafen. Für 100% Transparenz im deutschen Bundestag, mehr direkte Mitbestimmung an politischen Entscheidungen durch Volksentscheide und für eine Stärkung des Mittelstandes. 

Piratenpartei

Mathias Täge

Mathias Taege
Jahrgang
1980
Beruf
Biologisch-technischer Assistent

Ich kandidiere, weil die Bürger und ihre Freiheitsrechte im Bundestag kaum noch vertreten sind. Außerdem brauchen die Bürger in einer Demokratie Wahlmöglichkeiten jenseits der etablierten Politik!

UNABHÄNGIGE

Thomas Rödiger

Thomas Rödiger
Jahrgang
1968
Beruf
Luftsicherheitsassistent

Ich kandidiere, weil Ich keinem Wahlprogramm-Versprechen mehr meine Stimme geben möchteUnsere Wahlstimme ist die einzige Waffe im Kampf für mehr demokratische Mitbestimmung. Das Ziel, Mitregieren durch Volksentscheide. Nur wenn wir alle für Volksentscheide stimmen, können wir direkt Politische Entscheidungen treffen. Unabhängig von Ideologien, Koalitionszwängen, Lobby und Parteiinteressen werde ich im Sinne der Menschen und des Landes agieren und mir vor Abstimmungen ein Bild von deren Meinungen zu entsprechenden Sachfragen machen. 

Einzelbewerber/-in

Corinna Conrad

Corinna Conrad
Jahrgang
1958
Beruf
Berufskraftfahrerin

Ich kandidiere, weil ich für mehr Bürgerbeteiligung in der Politik bin. Ich fordere eine sozialverträgliche und lebenswerte Grundrente von Netto 1200,- € monatlich, sowie die Abschaffung der Rentenversteuerung und Angleichung der Löhne und Gehälter im Osten an Westniveau. Ferner muss sowohl der Verbraucher- als auch der Tierschutz gestärkt und Sozialschwache, wie auch Obdachlose müssen mehr in die Gesellschaft integriert und nicht weiter ausgegrenzt werden. Ich fordere die Aufhebung der Immunität und Bestrafung von Staatsdienern, die Steuergelder veruntreuen, oder verschleudern. Ein Verbot der Lobbyisten und Auflösung deren Büros im Bundestag. Abgeordnete sollen selbst für Kranken- und Rentenabsicherung sorgen. Einführung von Volksentscheiden und Verankerung im Grundgesetz nach Schweizer Vorbild. 

Einzelbewerber/-in

Klaas Hinners

Klaas Hinners
Jahrgang
1954
Beruf
Land-/ Forstwirt

Ich kandidiere, weil die Parteien den Staat zu übernehmen drohen, ein überbordender Staat auf Kernaufgaben zu reduzieren ist, durch Gesetzesflut wirtschaftliche Kraft gelähmt wird, Freiheit und Verantwortung für das eigene Leben gefährdet ist und unsere Zukunft verspielt wird.

Reihenfolge auf dem Stimmzettel

Erststimme: Die Reihenfolge der Kreiswahlvorschläge (das sind die Direktkandidaten und -kandidatinnen) richtet sich nach der Reihenfolge der entsprechenden Landeslisten. Sonstige Kreiswahlvorschläge schließen sich in alphabetischer Reihenfolge der Namen der Parteien oder der Kennwörter an. § 30 Bundeswahlgesetz

Zweitstimme: Die Reihenfolge der Landeslisten von Parteien auf den Stimmzetteln richtet sich nach der Zahl der Zweitstimmen, die sie bei der letzten Bundestagswahl im Land erreicht haben. Die übrigen Landeslisten schließen sich in alphabetischer Reihenfolge der Namen der Parteien an.

Orte in diesem Wahlkreis
Bad Belzig
Beelitz
Beetzsee
Beetzseeheide
Bensdorf
Borkheide
Borkwalde
Brandenburg an der Havel
Brück
Buckautal
Golzow
Groß Kreutz (Havel)
Gräben
Görzke
Havelsee
Jüterbog
Kloster Lehnin
Linthe
Milower Land
Mühlenfließ
Niedergörsdorf
Niemegk
Planebruch
Planetal
Premnitz
Päwesin
Rabenstein/Fläming
Rathenow
Rosenau
Roskow
Seddiner See
Treuenbrietzen
Wenzlow
Werder (Havel)
Wiesenburg/Mark
Wollin
Wusterwitz
Ziesar