Charakteristisch für die politische Struktur Brandenburgs war seit 1990 die Dominanz der SPD in einem Parteiensystem mit drei großen und weiteren kleinen Parteien. In den letzten Jahren erhalten jedoch AfD und Bündnis 90/Die Grünen wachsende Aufmerksamkeit, während sich die Zustimmungswerte für SPD, CDU und Die Linke deutlich verringert haben.

Das Landeskunde-Portal
Brandenburg

Auf dem 66-Seen-Weg rund um Berlin
© H.A.

Das Land Brandenburg ist das flächenmäßig größte Land der neuen Bundesländer. Rund 2,5 Millionen Menschen leben hier. Seine Bewohner gelten als wortkarg, packen jedoch an, wenn es drauf ankommt. Das Land gehört zu den "neuen" Ländern, hat aber eine alte Geschichte. Es ist ein Land mit vielen Gesichtern, die es zu entdecken gilt.

Kompakt erklärt

Brandenburger Weg

Zum Lexikoneintrag

Als „Brandenburger Weg“ wird eine politische Praxis bezeichnet, die sich nach 1990 im Land Brandenburg entwickelte. Das Ideal hieß dabei Konsensdemokratie. Das bedeutete, Landesinteressen sollten wichtiger sein als Parteiinteressen.

Aufgeschlagenes Lexikon
© eight8 – stock.adobe.com

Auf den Punkt gebracht. Wichtige Begriffe aus Geschichte und Gesellschaft.

Sommerzeit – Ferienlagerzeit. So erinnern sich heute noch viele an ihre Kindheit in der DDR. Die Ausstellung erzählt die Geschichte der Ferien- und Pionierlager in der DDR an Beispielen aus dem Gebiet des heutigen Brandenburgs. Sie betritt damit den Raum zwischen persönlicher Erinnerung und wissenschaftlicher Forschung.

Presseschau Politische Bildung

Kompakt erklärt

Regierungsbildung

Nach politischen Wahlen geht es darum, eine Regierung zu bilden. Gelingt innerhalb von drei Monaten nach der ersten Sitzung des Landtages keine Wahl des Ministerpräsidenten/der Ministerpräsidentin, so gilt der Landtag als aufgelöst und müsste erneut gewählt werden.

Bücher

Videotipp

Klug.Mutig.Unbeirrt

Seit 1919 sind Frauen in keinem Parlament Deutschlands gleichberechtigt vertreten. „Klug.Mutig.Unbeirrt.“ handelt von dem Kampf der Frauen um das Wahlrecht, Tricks der Männer mit den Listenplätzen und die Forderung nach Parité.

Aktuelle Ausstellung