Leichte Sprache

Startseite

Veranstaltungstipp für den 25. April
Buch auf der Wiese

Susanne Dohrn zeigt den stillen, aber drastischen Verlust auf, der sich vor unserer Haustür abspielt, indem sie die bedrohten Lebensräume und ihre Bewohner eindrücklich beschreibt. Sie benennt die Beteiligten in Politik und Wirtschaft und stellt auch Beispiele einer naturverträglichen Landwirtschaft vor.

Bürgermeisterwahlen
Direkte Demokratie
Am 22. April werden in zehn Gemeinden und Landkreise neue Bürgermeister bzw. Landräte gewählt. Die Brandenburger können damit vor Ort direkt mitbestimmen. Nutzen Sie diese Chance!
Leser mit Lexikon
Aus aktuellem Anlass
Nationalsozialistischer Untergrund nannte sich eine rechtsextreme terroristische Vereinigung Anfang der 1990er Jahre. Der Landtag Brandenburg hat einen Untersuchungsausschuss eingerichtet, der die Rolle des brandenburgischen Verfassungsschutzes klären soll. Am 20. April findet die nächste öffentliche Zeugenvernehmung statt.
Ausschnitt aus dem Buchcover
Im Gespräch mit ...
„Reichsregierungen“ und „Reichsbürger“ behaupten, die Bundesrepublik habe nie existiert oder sei im Zuge der Wiedervereinigung verschwunden. Rechtsextremismus-Experte Andreas Speit beleuchtet die Ideologie und die Akteure der verschiedenen Gruppen.
Du bist Azubi in Brandenburg?
Neue Medienmacher
Brandenburg ist eure Heimat? Dann seid Ihr gefragt: Gemeinsam mit Azubis aus Brandenburg wollen wir ein Social-Media-Format für Azubis entwickeln. Im Mittelpunkt steht dabei - ganz klar - unser Land. Nutzt die Chance und sagt uns, was ihr wollt.
Porträt mit Schwein
Ausstellungstipp
Für gestresste Großstädter versprechen entlegene Dörfer in Brandenburg Ruhe und Erholung. Für die Einheimischen bedeutet diese Ruhe aber eine zunehmende Herausforderung für den Alltag. Die Porträts von Frank Günther zeigen ein lebendiges Stück Brandenburger Lebenswirklichkeit, darunter auch das inzwischen berühmte Schwein aus Tuchen.
rapsfeld in Brandenburg
So sind wir
Flächenmäßig groß, aber dünn besiedelt. Seine Bewohner gelten als wortkarg, packen jedoch an, wenn es drauf ankommt. Das Land gehört zu den "neuen" Ländern, hat aber eine alte Geschichte. Brandenburg ist ein Land mit vielen Gesichtern, die es zu entdecken gilt.
Adler mit Fernrohr
Der Brandenburg-Blog
Unser Brandenburg-Blog geht weiter. Theresas Herbergsmutter wohnt in Falkensee. Sie mag Eierlikör, Potsdamer findet sie blöd und auch, dass ein Landrat Roger heißen kann. Beim Thema Heimat aber wird sie still und nachdenklich. Theresa hat mit ihr getrunken und gequatscht.
Veranstaltungstipp für den 25. April
Superteaser Video

Was sind Menschenrechte?

Buch auf der Wiese

Susanne Dohrn zeigt den stillen, aber drastischen Verlust auf, der sich vor unserer Haustür abspielt, indem sie die bedrohten Lebensräume und ihre Bewohner eindrücklich beschreibt. Sie benennt die Beteiligten in Politik und Wirtschaft und stellt auch Beispiele einer naturverträglichen Landwirtschaft vor.