Die friedliche Revolution in Potsdam 1989

Die Demonstration am 7. Oktober 1989: Der Widerstand geht auf die Straße

Zeitzeugen-Gesprächsreihe

Die späten achtziger Jahre und besonders das Jahr 1989 waren auch in Potsdam eine Zeit des  Umbruchs, des Widerstandes und der Repressionen  des Staates gegen den Unmut seiner Bürger/innen. 30 Jahre danach werden Potsdamer/innen zu Wort kommen, die damals dazu beigetragen haben, dass am 10. November 1989 die Glienicker Brücke geöffnet werden musste und die Unfreiheit des sozialistischen Systems der DDR zu Ende ging.

Zeitzeugengespräch

Moderation: Susanne K. Fienhold Sheen

Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.