Aktuelle Publikationen
  • Gerhard Hirschfeld/ Gerd Krumeich/ Ina Renz (Hg.)

    1918. Die Deutschen zwischen Weltkrieg und Revolution

    Nach vier Jahren eines blutigen Krieges kollabiert das kaiserliche Deutschland 1918 beinahe über Nacht - nahezu widerstandslos. Das Buch lässt hautnah miterleben, wie die Zeitgenossen das dramatische letzte Jahr des Ersten Weltkriegs wahrnahmen, das mit neuen Hoffnungen auf einen militärischen Sieg begann - und mit der endgültigen Niederlage, Revolution und Bürgerkrieg endete.

    Nur für Brandenburger

  • Schlecky Silberstein

    Das Internet muss weg

    Das Internet beeinflusst heute fast alle Lebensbereiche einer vernetzten Gesellschaft positiv als auch negativ. Man muss das Netz schon wie seine Westentasche kennen, um glaubwürdig die Abschaltung zu fordern. Schlecky Silberstein warnt davor das Internet weiterhin exzessiv zu nutzen und setzt sich intensiv mit dem Thema Datennutzung auseinander.

    Nur für Brandenburger

  • Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

    Die Brandenburger Verfassung

    Die Brandenburger Verfassung ist die erste Vollverfassung in einem deutschen Bundesland seit 1949. Sie zeichnet sich durch einige Eigenschaften aus, die sie von den anderen Bundesländern unterscheidet.
  • Erik Lorenz / Robert Rauh

    Fontanes Fünf Schlösser

    Dreilinden, Hoppenrade, Liebenberg, Plaue und Quitzöbel – das waren Fontanes „Fünf Schlösser“, denen er ein literarisches Denkmal setzte. Er nutzte die Schloss-Orte, um anhand der ortsansässigen Adelsfamilien 500 Jahre Brandenburger Geschichte zu erzählen.

    Nur für Brandenburger

  • Hans Jürgen Schmelzer

    Verlorene Felder

    Dieses Buch beschreibt anschaulich, mit welchen Widrigkeiten die Menschen im Osten Deutschlands in den ersten Nachkriegsjahren zu kämpfen hatten und steht beispielhaft für ein Stück Zeitgeschichte kurz nach dem Kriegsende.

    Nur für Brandenburger