Aktuelles für freie Träger und Vereine der politischen Bildung

Auf dieser Seite finden freie Träger und Vereine der politischen Bildung in Brandenburg eine Auswahl aktueller Ausschreibungen, Weiterbildungs- und  Veranstaltungsangebote. Einige Formate fördert die Landeszentrale finanziell. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse an einer Förderung haben.

Screenshot aus dem Video über die Projektförderung der Landeszentrale
© BLPB

Preisverleihung am 3. Juni in der Kalkscheune Berlin | Anmeldung bis zum 26. Mai

Preis Politische Bildung

„Wir müssen reden“ heißt das Thema, zu dem der Bundesausschuss politische Bildung (bap) seinen diesjährigen „Preis Politische Bildung“ ausgelobt hat. Es geht um kreative und innovative Projekte und Ideen, mit deren Hilfe die Gesprächsfähigkeit und die Diskussionsbereitschaft in der Gesellschaft gestärkt werden soll. Es geht um die Förderung des Dialogs zwischen Menschen und Gruppen ganz unterschiedlicher Zugehörigkeit und Herkunft. Vor allem geht es um den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Weiterentwicklung unserer Demokratie, über die immer wieder neu und anders gesprochen werden muss - vor Ort und offen und natürlich mit allen! Der bap-Vorstand lädt herzlich zur feierlichen Preisverleihung ein.
 
Die Veranstaltung wird eingerahmt von Beiträgen des Poetry Slammers Julian Heun, der das Thema der Veranstaltung aus seiner Sicht erörtert. Ein Empfang zu Ehren der Preisträger/‐innen rundet die Veranstaltung ab.

Fortbildung in vier Modulen in der Villa Fohrde | Beginn: 4.10.2019

Übersetzer /Übersetzerin für Leichte Sprache

Leichte Sprache ist  ein bedeutendes Thema zum Abbau von Kommunikationsbarrieren und wird in unserer Gesellschaft immer bekannter. Mit dem Ziel, Chancengleichheit von Menschen mit Lernschwierigkeiten in der Gesellschaft zu fördern, hat sich der Gesetzgeber den Abbau von Sprachbarrieren zum Ziel gesetzt. Nach erfolgreichem Abschluss der Fortbildung und des eigenen Produktes in Leichter Sprache erhalten die Teilnehmer*innen das Zertifikat des Netzwerks Leichte Sprache e.V.: „Übersetzer für Leichte Sprache“. Die Fortbildung ist nur als 4-teilige Modulreihe buchbar. Kosten pro Modul: 660 Euro im Doppelzimmer


Ein Praxisleitfaden für Praktiker*innen im Lernumfeld der Bildung für Nachhaltige Entwicklung in Brandenburg

Um.Welt.Gestalten. Heute wird morgen gestern sein.

Der Praxisleitfaden kann etablierten wie zukünftigen BNE-Akteuren viele wichtige und interessante Impulse vermitteln, wie die eigene BNE-Arbeit strukturiert, vertieft oder erweitert werden kann. Er wurde 2017 für die Arbeit in Brandenburg durch die Landesarbeitsgemeinschaft für politisch-kulturelle Bildung in Brandenburg e.V. in Kooperation mit dem Projekthaus-Potsdam e.V. sowie HochVier e.V. erstellt.


Ausstellung und DVD-Paket für die historisch-politische Bildung

Deutsche Geschichte als Fernsehgeschichte

Das Ausstellungspaket „Krieg im Äther – Zum medialen Klassenkampf beider deutscher Staaten“ hinterfragt das Fernsehen als Mittel der Auseinandersetzung zwischen DDR und BRD. Die Ausstellung des Wilhelm Fraenger-Instituts wird gefördert von der Bundesstiftung Aufarbeitung und ist in Kooperation mit ARD und ZDF entstanden. Mit ihren konkreten Bezügen zur deutsch-deutschen Geschichte einerseits, und zur Rolle der Medien in der Gesellschaft andererseits, schafft die Ausstellung eine Verbindung von historischer Bildung mit aktuell relevanten Debatten. Die Ausstellung umfasst 24 A1-Plakate sowie ein DVD-Paket mit 17 Film- und TV-Beiträge. Sie kann gegen eine Schutzgebühr von 85 € erworben werden.


Ausstellung auch in arabischer Sprache bestellbar

Der Weg zur deutschen Einheit

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur stellt eine arabische Fassung der Ausstellung „Der Weg zur deutschen Einheit“ für die historisch-politische Bildungsarbeit mit Kriegsflüchtlingen aus Syrien und dem Irak zur Verfügung. Die gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt erarbeitete Schau spannt einen historischen Bogen, der von der friedlichen Revolution des Jahres 1989 bis in die Gegenwart reicht.


Ausstellung für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit

Der Kalte Krieg. Ursachen – Geschichte – Folgen

Die Ausstellung ist das ideale Medium, um an öffentlichen Orten zur Auseinandersetzung mit der globalen Systemkonkurrenz einzuladen, die die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts prägte. Sie bildet den geeigneten Rahmen für Filmvorführungen, Zeitzeugengespräche, Buchvorstellungen und andere Veranstaltungen. Mit ihren Texten, über 160 zeithistorischen Fotos und Dokumenten sowie QR-Codes, die zu Filmdokumenten im Internet verlinken, wird die Ausstellung zu einem Panorama des Kalten Krieges, der als globale Systemkonkurrenz die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts prägte.


Ein Spiel mit der Demokratie

Utopolis - Aufbruch der Tiere

Das Spiel nutzt das hohe Vermittlungspotenzial von Computerspielen, um Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Grundlagen demokratischer Prozesse zu vermitteln. Als Multiplayer-Game eignet es sich sehr gut für den begleitenden Einsatz in Jugendgruppen und Schulklassen. Pädagogische Arbeitsblätter mit vertiefenden Fragen und didaktischen Ideen liefern dabei Material für Diskussionen und Reflexion verschiedener Themenbereiche wie Solidarität, Diskriminierung, Gerechtigkeit, Identität, Macht oder Politik. Es erhielt kürzlich den Deutschen Computerspielpreis 2015 in der Kategorie „Bestes Serious Game“. Auch Deutschlandradio hat das Spiel getestet.


Workshops für bildungsbenachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene

Aktion 16 - gib deiner Meinung eine Stimme

Ziel des kostenfreie Angebotes ist es, politische Artikulations- und Beteiligungsprozesse auch bei Jugendlichen zu initiieren, deren Meinung sonst kaum gehört wird. Dazu wurden jugendkulturelle Aktionsformate entwickelt, die Jugendliche dabei unterstützen, ihre Interessen und politischen Ziele zu artikulieren. Die Workshops werden von qualifizierten Teamerinnen und Teamern mit Jugendlichen aus verschiedenen Institutionen (Schulen, Jugendclubs, Vereinen, Initiativen etc.) im gesamten Bundesgebiet durchgeführt.


Kostenfreie Ausstellung

Militär und Gesellschaft in Deutschland seit 1945

Die 20 Tafeln umfassende Schau spannt mit ihren Texten sowie mehr als 130 Fotos einen historischen Bogen vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis heute. Die Ausstellung kann mit geringem Aufwand in Rathäusern, Stadtbibliotheken, Museen, Volkshochschulen und Schulen gezeigt werden und dort zur Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Militär und Gesellschaft und den Aufgaben deutscher Streitkräfte in Vergangenheit und Gegenwart einladen. Zugleich bildet die Ausstellung einen geeigneten Rahmen für Vorträge, Zeitzeugengespräche, Buchvorstellungen und andere Veranstaltungen zum Thema. Die Plakate im DIN-A1-Format werden gerollt geliefert und müssen vor Ort nur noch gerahmt oder auf Ausstellungsplatten gezogen werden.


Fördergeld zur Stärkung demokratischer Kinder- und Jugendbeteiligung

Gemeinschaftsfonds des Landes Brandenburg und des Deutschen Kinderhilfswerkes

Die Fonds fördern Projekte, die die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Demokratie und Wahlen in Brandenburg stärken. Der Finanzierungsanteil beträgt in der Regel bis zu 5.000 Euro, in besonderen Fällen bis zu 10.000 Euro.


Fördertipp: Die Landeszentrale fördert Vereine, die Ausstellungen ankaufen und mit Veranstaltungen begleiten wollen, finanziell. Einfach einen Förderantrag einreichen!  

 

Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.