Wie muss sich Politik für Frauen verändern?

Podiumsdiskussion für mehr Frauen in der Politik

Podiumsdiskussion

-

Misstrauen gegenüber weiblichen Kandidatinnen, lange Sitzungszeiten, viele Ausschüsse, fehlende Kinderbetreuung  - Politik wird auch im Land Brandenburg vor allem von Männern gemacht. Waren in der letzten Legislaturperiode noch 35 von 88 Abgeordneten weiblich, sind es nach der Landtagswahl nur noch 26 – also deutlich weniger als ein Drittel. Um diesen Trend aufzuhalten und unsere Demokratie zu stärken möchten wir mit Ihnen über frauengerechtere Strukturen in der Politik diskutieren.

Auf dem Podium: Imke Eisenblätter (SPD); Martin Hoeck (FDP); Dr. Regina Ryssel (CDU), Julia Schmidt (Bündnis 90/Die Grünen); Martina Trauth (DIE LINKE).

Bitte senden Sie Ihre Fragen & Anregungen gerne vorab an: info@frauenaufspodium.org. 

Linktipps

Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.