Testerinnen und Tester für Bildungsmaterial gesucht!

Wir suchen Bildnerinnen und Bildner der außerschulischen politischen Bildung sowie Lehrkräfte aller Schulformen aus Brandenburg, die unser Bildungsmaterial zum Thema Engagement testen und uns dazu Feedback geben.

Wie kann man jungen Menschen das Thema zivilgesellschaftliches Engagement näherbringen und ihre Neugier dafür wecken? Diese Frage beschäftigt uns und viele freie Träger der politischen Bildung im Land Brandenburg schon eine ganze Weile. Deshalb haben wir gemeinsam mit der Kooperative Berlin ein Bildungsmaterial zum Thema Engagement entwickelt, das hierfür Anregungen und Ideen liefert. Das Material enthält ein Set Methodenkarten, ein Bingo, ein Memo-Spiel, einen USB-Stick mit den Videos aus der Webvideo-Reihe „Brandenburg im Rampenlicht“ sowie einen Feedbackwürfel aus Holz.

Lesetipp

Doch funktioniert das Material in der Praxis auch? Was sagen Bildnerinnen und Bildner sowie Lehrkräfte zu den gewählten Methoden? Können sie das Material inhaltlich und methodisch in ihrer Arbeit einsetzen? Das wollen wir wissen, um künftige Materialien noch besser an ihren Bedarfen auszurichten. Daher suchen wir Bildnerinnen und Bildner der außerschulischen politischen Bildung sowie Lehrkräfte aller Schulformen aus Brandenburg, die unser Bildungsmaterial zum Thema Engagement testen und uns dazu Feedback geben.

So funktioniert es: Da wir wissen, dass es zurzeit schwierig ist, das Material im Unterricht und in der Bildungsarbeit einzusetzen, haben wir uns für das Feedback zwei Schritte überlegt. Im ersten Schritt machen sich die Testerinnen und Tester mit dem Material, das wir ihnen kostenfrei schicken, vertraut und geben uns in einem kurzen Telefonat (ca. 15 Minuten) ein erstes Feedback dazu. Es soll dabei unter anderem darum gehen, wie das Material gefällt, ob die Testerinnen und Tester Möglichkeiten sehen, das Material in ihrer Arbeit einzusetzen, ob sich die Themen und die Methoden für ihre Arbeit eignen etc.

Der zweite Schritt folgt, nachdem die Testerinnen und Tester das Material in ihrem Arbeitskontext ausprobiert haben. Dabei ist ein Fragebogen auszufüllen, der direkt mit dem Material verschickt wird. Wichtig: Für den Fall, dass die Testerinnen und Tester im ersten Schritt feststellen, dass sie das Material nicht in ihrer Arbeit einsetzen können, entfällt der zweite Schritt natürlich.

Sie wollen das Material testen? Dann schreiben Sie uns bitte mit dem Stichwort „Test Bildungsmaterial“ eine E-Mail an info@blzpb.brandenburg.de. Bei Fragen können Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail bei mir melden.

Kategorien

Sabine Schmidt-Peter

Sabine Schmidt-Peter ist Referentin für Soziale Medien in der Landeszentrale.

Bewertung
5 Stimmen, Bewertungen im Durchschnitt: 2.8 von 5

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.