war ursprünglich der Name für das Kerngebiet des Deutschen Ordens (1230-1561), ein Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen. Seit 1701 wurde der Name für ein weit größeres Staatswesen verwandt, das aus dem Kurfürstentum Brandenburg hervorgegangen war und fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss. Zunächst als Königreich, dann als Freistaat und schließlich als Land bestand Preußen bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.

Eine ganz kurze Geschichte Preußens

In der Geschichte Brandenburgs spielt bis heute die Herrschaft der Hohenzollern eine herausragende Rolle. Unter ihnen entstand das Königreich Preußen, dessen Kernland Brandenburg war. Sie blieben von 1415 bis 1918 an der Macht.

-

Preußische Betrachtungen

Cartoons, Malerei und Plastik von Rainer Ehrt

Zum 300. Geburtstag soll Friedrich II. mit einer besonderen Ausstellung in der Landeszentrale geehrt werden.