Falschmeldungen im Netz erkennen

Vortrag und Diskussion

-

Logo Aktionstage Netzpolitik

Falschmeldungen geistern durchs Netz. Doch warum fallen Nutzer/-innen darauf herein? Wie lassen sie sich erkennen und was kann jede und jeder Einzelne gegen Falschmeldungen ausrichten? Darüber sprechen wir mit der freien Journalistin und Faktencheckerin Karolin Schwarz. Sie stellt verschiedene Methoden vor, die genutzt werden, um Falschmeldungen zu verbreiten. Anhand von Beispielen zeigt sie außerdem Wege auf, wie Internetnutzer/-innen Falschmeldungen identifizieren und was sie dagegen tun können.

Karolin Schwarz
© Andi Weiland

Gast: Karolin Schwarz, freie Journalistin, Faktencheckerin und Trainerin

Die Veranstaltung findet im Rahmen der bundesweiten Aktionstage Netzpolitik & Demokratie (14. – 16.11.2019) statt. Die Aktionstage sind ein Kooperationsprojekt der Landeszentralen sowie der Bundeszentrale für politische Bildung, mit dem sie das Thema Netzpolitik und Demokratie stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken und digitale Medienkompetenz fördern wollen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass während unserer Veranstaltungen gelegentlich Film-, Bild- und Tonaufnahmen angefertigt und gegebenenfalls veröffentlicht werden. Wenn Sie Einwände haben, kommen Sie bitte vor der Veranstaltung auf uns zu.

Linktipps

Bewertung

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.