Mit Abstand und dennoch ganz nah dran

Nach der langen Zeit allein in der Landeszentrale war ich glücklich, wieder Menschen persönlich zu treffen, mit ihnen zu debattieren und zu lachen. Die Buchvorstellung mit der Wirtschaftsjournalistin Jutta Falkner war ein wichtiger Schritt für die weitere Öffnung der Landeszentrale.

Third-party content

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener externer Inhalt. Beim Laden werden Daten an externe Dienstleister hergestellt. „Video laden“ lädt den Inhalt einmalig. „Video-Inhalt dauerhaft laden“ erstellt einen Cookie, der sich Ihre Auswahl 14 Tage merkt. Weiteres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dass ich begeistert bin von Jutta Falkner und ihrem aktuellen Werk sieht man mir ja an, wenn man sich unsere Buchvorstellung anschaut. Die Wirtschaftsjournalistin hat fachkundig die Geschäfte deutscher Firmen in Osteuropa recherchiert. Sie stellt Fakten anschaulich dar, selbst ein sibirisches Sprichwort und viel Humor sind in ihrem Buch zu finden.

Nach acht Wochen allein in der Landeszentrale, zwei Wochen vorsichtiger Öffnung - mit den Kolleginnen, den Bürgerinnen und Bürgern nur durch Video-Chats, Telefonate, soziale Netzwerke und E-Mails verbunden - war ich glücklich, wieder Menschen persönlich zu treffen, mit ihnen zu debattieren und zu lachen. In unserem Veranstaltungsraum hallt es etwas, aber wir wollten Ihnen die Mögllichkeit geben, so nah es geht, dabei zu sein.

Natürlich mit Abstand, aber mit großer Leidenschaft! Daher danke ich herzlich den Kollegen der Staatskanzlei, Frank Gorges und Volker Tanner, dass sie uns unterstützt haben, uns so zu präsentieren, dass wir mit körperlicher Distanz, aber inhaltlich vereint zu sehen sind. Da wir einen großen Veranstaltungsraum haben, war das kein Problem!

Noch gelten einige Einschränkungen. Doch wir sind auch wieder für den Publikumsverkehr geöffnet und freuen uns auf Ihren Besuch. Denn ganz ehrlich, wir haben Sie in unserem Haus in Potsdam sehr vermisst und begrüßen jede mögliche Lockerung. Unser Haus ist luftig und hell und birgt nicht nur politische Bildung, sondern auch Zuversicht und Freude.

Unsere Ausstellung ist momentan von Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr zu sehen, dienstags bis 18 Uhr. Vorbestellte Bücher können abgeholt werden.

Bitte schauen Sie zwischendurch auf unsere Webseite www.politische-bildung-brandenburg.de oder rufen Sie an. Wir informieren, falls weitere Lockerungen möglich sind oder die Öffnungszeiten erweitert werden können.

Kategorien

Martina Weyrauch

Dr. Martina Weyrauch ist Leiterin der Landeszentrale, sie ist Großmutter einer aufgeweckten Enkelin, engagiert sich in ihrer Kirchengemeinde und unterstützt Flüchtlingsinitiativen. Sie fühlt sich geehrt, wenn Bürgerinnen und Bürger anrufen und sie um ihren Rat fragen.

Bewertung
2 Stimmen, Bewertungen im Durchschnitt: 5 von 5

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.