Nachhaltig ausstellen - aber wie?

Wie können wir unsere Ausstellungen umweltbewusster gestalten und dort mit digitalen Medien sinnvoll arbeiten? Diese und andere Fragen treiben die Autorin um, sie ist "die Neue" in der Landeszentrale und stellt sich hier vor.

Hallo, ich bin die Neue. Seit August bin ich in der Landeszentrale für Ausstellungen und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Das heißt, ich bin verantwortlich dafür, dass unser gedruckter Programmflyer zusammengestellt und verteilt wird, finde Künstlerinnen und Künstler für den Jahreskalender und überlege, wie wir als Landeszentrale noch bekannter werden können, zum Beispiel mit neuen Postkarten.

Für den Bereich Ausstellungen ist die Einarbeitung aufwändiger, denn die Landeszentrale entwickelt seit mehr als 20 Jahren eigene Ausstellungen. Die Landeszentrale hat anders als ein Museum keine Sammlung. Für jede Ausstellung sammeln wir Fotografien und Geschichten im Land, stellen Karikaturen thematisch zusammen oder recherchieren historische Hintergründe. Die Eröffnungen sind bei uns im Haus immer ein großes Ereignis und einige Ausstellungen können auch ausgeliehen werden.

Gleich zu Beginn war ich auch schon wieder weg, zumindest zeitweise, um auf Fachtagungen, in Ausstellungen und Museen die Brandenburger Ausstellungslandschaft und ihre Macherinnen und Macher kennenzulernen. Auf Fachmessen, zum Beispiel in Köln, habe ich mich von Touchtisch-Anbietern, App-Programmierern und Rahmenherstellern zu offenen Fragen beraten lassen.

Nachhaltig ausstellen - aber wie?

Ein zentraler Punkt, der mich umtreibt, ist zum Beispiel die Frage danach, wie wir Ausstellungen nachhaltig und umweltschonend umsetzen können. Nachhaltig heißt hier alle Ressourcen zu schonen, Umwelt, Arbeitszeit, Lagerraum und vieles mehr. Das heißt etwa für Leihausstellungen: Wie verpacken wir sie, so dass sie gut in jeden Winkel Brandenburgs transportiert und angemessen gelagert werden können? Oder Ausstellungen bei uns im Haus: Nehmen wir Rahmen, Karton, recycelbare Platten oder doch ganz andere Materialien? Wie verbinden wir digital und analog?

Die gute Nachricht ist: Nachhaltigkeit ist in jedem Arbeitsbereich zu erreichen, auch wenn es gar nicht so einfach ist abzuwägen, was nachhaltiger ist: Etwas, das man nur einmal benutzen kann, dafür aber besonders umweltfreundlich recyceln, oder etwas, das man lagern, wiederverwenden, aber schlecht recyceln kann? Da heißt es abwägen.

Umweltbewusste Angebote sind nicht zum Nulltarif zu haben. Eine Ausstellung mit digitalen Elementen kostet zum Beispiel nicht nur viel Geld, sondern benötigt auch umweltschonende Technik, Infrastruktur oder auch Ökostrom, wenn man den Weg konsequent denken möchte.

Und nun sind Sie dran

Ich freue ich mich schon jetzt darauf von Ihnen und euch, den Besucherinnen und Besucher unserer Ausstellungen zu hören, was Ihnen wichtig ist. Zusammen stellen wir uns den Herausforderungen von Nachhaltigkeit und Digitalisierung und finden einen guten Weg.

Gerne verrate ich auch schon, dass Brandenburgerinnen und Brandenburger die Stars unserer nächsten beiden Ausstellungen sein werden. Im Frühjahr geht es um Vielfalt in unserem Land. Wir geben Einblicke in das Leben von Schwulen, Lesben und trans* Personen in Brandenburg in Vergangenheit und Gegenwart.

Im Herbst beschäftigt sich die Ausstellung mit Brandenburgs Neugründung vor 30 Jahren. Dafür suchen wir noch Ihre Fotos und Geschichten.

Kategorien

Karen Bähr

Karen Bähr ist in der Landeszentrale zuständig für Ausstellungen und Öffentlichkeitsarbeit. Sie kommt aus dem Brandenburger Speckgürtel, hat schon israelische Seniorinnen betreut, Bildungsarbeit in einer niedersächsischen Gedenkstätte gemacht, Erfurter Studierende unterrichtet und österreichische Archive durchforstet – und nun ist sie wieder da, um Sie mit Ausstellungen, Lesestoff und Kugelschreibern zu versorgen.

Bewertung
2 Stimmen, Bewertungen im Durchschnitt: 5 von 5

Kommentare

Kommentieren

Liebe Frau Bähr, schön dass Sie das quirlige Team der Landeszentrale verstärken werden. Ich habe viele Anlässe in Ihr Haus zu kommen. Sei es zu Veranstaltung, um Bücher zu holen oder Ihre tollen, gut aufbereiteten Ausstellungen anzusehen. Gerade jungen Leuten die Politik über das Sprungbrett Landeszentrale näher zu bringen, lohnt sich. Gut, dass Sie jetzt dazugehören.

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.