Kompakt erklärt

Friedliche Revolution

Zum Lexikoneintrag

Als Friedliche Revolution wird der Umbruchprozess von 1989/90 in der DDR bezeichnet. Obwohl der Begriff aus wissenschaftlicher Sicht die gesellschaftlichen Umwälzungen zutreffend beschreibt, hat sich in der Bevölkerung die Bezeichnung "Wende" weitaus stärker durchgesetzt.

Aufgeschlagenes Lexikon
© eight8 – stock.adobe.com

Auf den Punkt gebracht. Wichtige Begriffe aus Geschichte und Gesellschaft.

Politik wagen

Ein Argumentationstraining

Zur Buchbestellung

Kritik ist in einer Demokratie so wichtig wie die Luft zum Atmen. Aber wer ernst genommen werden will und populistischen Äußerungen etwas entgegensetzen möchte, sollte sich keiner platten Parolen bedienen. Vielmehr sollte mit Verstand und guten Argumenten für eine demokratische politische Kultur gestritten werden. Das Argumentationstraining hilft dabei, die eigene politische Urteilsfähigkeit weiterzuentwickeln und die individuelle politische Handlungsfähigkeit auszubauen.

Wir laden herzlich dazu ein, in dem vierwöchigen, tutoriell begleiteten E-Learningkurs die positiven Chancen der Digitalisierung zu nutzen und online die demokratischen Möglichkeiten zu diskutieren.

Presseschau Politische Bildung

Wieder miteinander reden

Mein Deutschland

Der Philosoph Thomas Schubert warnt davor, unsere Demokratie und mit ihr das Volk zwischen verschiedenen Gruppen aufzuteilen. Er regt einen Wechsel der Perspektiven an, um wieder miteinander reden zu können. So wie 1989 - und doch ganz anders.

Einigkeit. Recht. Freiheit. Verantwortung

Es gibt kein kuscheliges Happy-End

Sind wir ein Land, sind wir ein Volk? Womit ja immer wieder die Sehnsucht verknüpft ist, alles wird gut, irgendwann ist man angekommen, kann sich kuschelig einrichten. Wie in einem alten Märchenbuch. Aber nein, es gibt kein kuscheliges Happy End, es gibt kein Ende der unerwarteten Situationen und Verwerfungen.

„Rennt nicht alle gleich zum Ku’damm!"

Die Weltminute des Mauerfalls in der Dorfkirche von Petershagen

Die Mauer fiel nicht allein in Berlin, sondern in tausenden Orten im ganzen Land. Der kurze historische Augenblick, in dem das Volk die Verantwortung für sich selbst ergriff, ist nicht zurückzuholen oder auf andere Situationen zu übertragen. Doch es lohnt sich zu erinnern.

Schicksalstag?

9. November kompakt erklärt

Der 9. November wird oft als "Schicksalstag" der Deutschen bezeichnet, weil an diesem Tag Ereignisse stattfanden, die die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts in entscheidender Weise geprägt haben. Dieser Begriff verdeckt jedoch die Tatsache, dass es Menschen waren, die eben diese Geschichte "gemacht" haben.

Bücher

Videotipp

Auf der Bühne, dem Fußballplatz oder bei der Feuerwehr – überall in Brandenburg engagieren sich junge Menschen, machen sich stark für unsere Gesellschaft. In unserer dreiteiligen Webvideo-Reihe stellen wir euch einige von ihnen vor. Elisa ist eine von ihnen.

Aktuelle Ausstellung