Ich sehe Sternchen*

- Beitrag von Katrin Marx

Wir sind ein Ort der Begegnungen und der Wissensvermittlung. Der beste Nebeneffekt dabei ist, dass wir selbst immer wieder Neues dazulernen. In den letzten Wochen haben wir uns viel mit queeren Themen beschäftigt, weil der Umgang mit…

Filmwechsel. Zur aktuellen Debatte um das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen

- Beitrag von GSchultz

Ein ungewöhnliches Denkmal hat das Künstlerduo Michael Elmgreen und Ingar Dragset da geschaffen. Im Berliner Tiergarten, in unmittelbarer Nähe des Holocaust-Mahnmals, wurde im Mai 2008 das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen eingeweiht. Das Denkmal nimmt Bezug auf das gegenüberliegende Stelenfeld. Es besteht jedoch nur aus einer einzigen Stele, die zudem in verfremdeter Form dargestellt wird. Durch ein Fenster in der Stele ist ein Endlos-Film mit zwei sich küssenden Männern zu sehen.

Schwule Fußballer?

- Beitrag von GSchultz

Frischer Wind beim DFB. Das hätte es bei Mayer-Vorfelder nicht gegeben. Anfang des Jahres gab DFB-Präsident Theo Zwanziger dem Lesben-Magazin L-MAG ein Interview, in dem er homosexuellen Fußballern und Fußballerinnen, die sich outen möchten, seine persönliche Unterstützung zusichert: „Wenn eine junge Spielerin oder ein junger Spieler zu mir kommt und sagt, ich hätte den Mut, das jetzt zu tun, dann kann er oder sie sich absolut darauf verlassen, dass dieser Präsident und dieser Verband sie oder ihn dabei unterstützen.“

„Queeres“ Jugendprojekt zur NS-Zeit stellt Rechercheergebnisse im Internet vor

- Beitrag von GSchultz

Vom 13. bis 21. Oktober fand in Berlin ein europäisches Treffen lesbischer, schwuler, bisexueller und transgender Jugendlicher statt. Die 28 Teilnehmer kamen aus Estland, den Niederlanden, der Tschechischen Republik und Deutschland. Im Rahmen der Begegnung nutzten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich über die Lebenssituationen „queerer“ Menschen in den teilnehmenden Ländern auszutauschen.