• Ulrich Woronowicz

    Tagebuch 1958 bis 1961.

    DDR-Geschichte und brandenburgische Dorf-Geschichte treffen hier aufeinander: Der Autor war viele Jahre als Landpfarrer in Dörfern der Prignitz tätig.

    Nur für Brandenburger

  • Rolf Steininger

    Die Konferenz von Potsdam

    Vom 17. Juli bis 2. August 1945 trafen sich der britische Premierminister Winston Churchill, US-Präsident Harry S. Truman und Sowjetdiktator Josef Stalin in Potsdam zur letzten „Kriegskonferenz“.
  • Andreas Speit

    Das Netzwerk der Identitären

    Die 13 Autoren beschreiben in verschiedenen Kapiteln die Entwicklung der Identitären Bewegung, die den Neuen Rechten zuzuordnen ist, analysieren ihre Ideologie sowie Aktionen und legen ihre Netzwerke offen.

    Nur für Brandenburger

  • Bart Somers

    Zusammen leben

    Bart Somers ist Bürgermeister der belgischen Stadt Mechelen. Mit viel Leidenschaft und einem eisernen Willen hat er in seiner Stadt eine verblüffende Doppelstrategie umgesetzt: Null-Toleranz und Multikulti.
  • Schlecky Silberstein

    Das Internet muss weg

    Das Internet beeinflusst heute fast alle Lebensbereiche einer vernetzten Gesellschaft. Schlecky Silberstein warnt vor dem Internet und setzt sich intensiv mit dem Thema Datennutzung auseinander.

    Nur für Brandenburger

  • Hans Jürgen Schmelzer

    Verlorene Felder

    Dieses Buch beschreibt anschaulich, mit welchen Widrigkeiten die Menschen im Osten Deutschlands in den ersten Nachkriegsjahren zu kämpfen hatten und steht beispielhaft für ein Stück Zeitgeschichte.

    Nur für Brandenburger

  • Die Mark Brandenburg

    Russen in Brandenburg

    Es existiert eine lange Geschichte mit hohem kulturellem Austausch zwischen Deutschland und Russland. Das Heft beschäftigt sich mit den russischen Spuren in Brandenburg.

    Nur für Brandenburger

  • Kate Raworth

    Die Donutökonomie

    Kate Raworth hat ein neues ganzheitliches Ökonomiemodell entwickelt. Das Donut-Modell weist einen revolutionären Weg aus der Krise, der Kapitalismus, Ökologie und soziale Grundrechte vereint.
  • Steven Levitsky / Daniel Ziblatt

    Wie Demokratien sterben

    Anhand vieler praktischer Beispiele und anhand historischer Ereignisse zeigen die beiden Politologen, woran wir erkennen, dass demokratische Institutionen und Prozesse ausgehöhlt werden.

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Sie können als registrierter Kunde max. 20 Publikationen (davon jeweils 1) pro Jahr bestellen. Falls Sie mehr als ein Exemplar benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.