Vereinigungen von Menschen, die gemeinsame Interessen, Werte und politische Forderungen haben. Sie stellen sich zur Wahl, um ihre politischen Ziele verwirklichen zu können.

Deutsche Konservative

Die außerparlamentarische Kleinstpartei gehört zum rechten Spektrum des deutschen Parteiensystems. 2019 tritt sie erstmals zu Landtagswahlen in Brandenburg an.

Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer (V-Partei³)

Die V-Partei³ zielt auf Wähler/-innen, die die globalen Auswirkungen des Wachstums, Konsums und Essverhaltens verstehen und in diesen Bereichen wirksame Veränderungen erreichen und selbst dazu beitragen möchten. In Brandenburg gibt es sie seit 2017. 2019 tritt sie mit einer eigenen Liste zur Landtagswahl an.

Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)

Die ÖDP bezeichnet sich selbst als „Partei der politischen Mitte“ und will durch „ganzheitliches Denken und gemeinschaftliches Handeln verantwortungsvolle Lösungen für eine langfristig lebensfreundliche Welt“ erreichen. Sie tritt zur Landtagswahl 2019 mit einer Landesliste an.

Wahlprogramme im Vergleich

Wahlprogramme können eine wichtige Entscheidungshilfe am Wahltag sein. Welche Partei steht den eigenen politischen Interessen am nächsten? Wer könnte mit wem zusammen arbeiten und worin unterscheiden sich die Parteien?

Parteien in Brandenburg

Charakteristisch für die politische Struktur Brandenburgs war seit 1990 die Dominanz der SPD in einem Parteiensystem mit drei großen und weiteren kleinen Parteien. In den letzten Jahren erhalten jedoch AfD und Bündnis 90/Die Grünen wachsende Aufmerksamkeit, während sich die Zustimmungswerte für SPD, CDU und Die Linke deutlich verringert haben.