Katrin Lange

Katrin Lange
© Bildhaus, Karoline Wolf

Katrin Lange, geboren am 24. Dezember 1971 in Brandenburg an der Havel, war bis 2019 als Staatssekretärin im Innenministerium Brandenburg u.a. für Polizei, Feuerwehr und Kommunen zuständig.

Am 20. November 2019 wurde sie zur Ministerin der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg ernannt.

Wichtige politische Stationen

2004
Amtsdirektorin im Amt Meyenburg
Mit 32 Jahren war sie die jüngste Amtsdirektorin im Land Brandenburg.

2014
Staatssekretärin des Infrastrukturministeriums

2016 - September 2019
Staatssekretärin im Innenministerium Brandenburg

Seit 20. November 2019
Ministerin der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg

Seit 2019
direkt gewählte Abgeordnete Mitglied des Landtages Brandenburg in der SPD-Fraktion

Persönlicher und beruflicher Werdegang

1991
Abitur und Abschluss der Ausbildung zur „Hochbaufacharbeiterin für Beton- und Stahlbau“

1991
Ausbildung zur Regierungsassistentin im Innenministerium des Landes Brandenburg.

1993
Bauamt des Landkreises Kyritz

1997
Leiterin des Ordnungsamtes im Amt  Meyenburg (Landkreis Prignitz)

2001
Leitung des Hauptamtes übertragen

Ab 2002
berufsbegleitender Studiengang zur Verwaltungsfachwirtin an der Brandenburgischen Kommunalakademie

Quelle: MdFE

Chronik

seit Finanzen und Europa SPD
seit SPD
-